• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Kohlberg & Company schließt Kauf von Völkl & Co ab

  • Astrid Schlüchter
  • Dienstag | 18. Juli 2017  |  11:31 Uhr
Kohlberg & Company, LLC, hat den Kauf der Wintersportmarken von Newell Brands bestätigt. Neben K2, Völkl, Marker und Dalbello gehören auch Madshus, Line, FullTilt, Atlas, Tubbs, Ride und BCA zum Markenportfolio.

Wie bereits angekündigt, hat nun Kohlberg & Company LLC, ein Private-Equity-Unternehmen, den Kauf der Wintersportsparte der Newell Brands abgeschlossen. "Wir sind sehr aufgeregt, was diese Investition in Zukunft für uns bedeuten wird. Innerhalb der Wintersportszene zählen K2 und Marker, Dalbello, Völkl zu den Top Playern, wir wollen diese Position nun weiterhin stärken", so Chris Anderson, Partner von Kohlberg.

Völkl
Wintersportsparte der Newell Brands wieder unter Dach und Fach
© Völkl

Joe Lawler, operativer Partner von Kohlberg kommentiert: "Das Portfolio der erworbenen Marken zusammen mit einem Weltklasse-Managament-Team lässt uns besonders hoffnungsvoll in die Zukunft blicken."

Im Zuge der Übernahme wurden zudem die neuen Teammitglieder bekanntgegeben: Christoph Bronder, Präsident und CEO von Marker Dalbello Völkl, wird ab sofort zum neuen Präsidenten und CEO des Unternehmens berufen. Das bedeutet, dass Bronder ab sofort die Verantwortung für K2 und die Marker Dalbello Völkl Gruppe übernehmen wird. Jonathan Wiant wird sich weiterhin um Sales, Marketing und Produktentwicklung bei Marker Dalbello und Völkl kümmern. Andrea Bergamin wird das operative Geschäft der Marken lenken, Michael Quinn wird zudem den Posten des Finanzchefs inne halten.

Robert Marcovitch, K2 Präsident und CEO, wird das Unternehmen verlassen, jedoch in der Übergangsphase seinen Posten behalten, bis ein Ersatz gefunden ist.

linkedin
Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL