• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Johan Eliasch tritt als CEO von Head zurück

  • Mittwoch | 09. Juni 2021  |  12:27 Uhr
Nach seiner Wahl zum FIS-Präsidenten ist Johan Eliasch mit sofortiger Wirkung als CEO von Head zurück getreten.
neuer_name
Johan Eliasch ist als CEO von Head zurückgetreten.
© HEAD (Screenshot)

Der Weltskiverband hat Anfang Juni mit Head-Eigentümer Johan Eliasch einen neuen Präsidenten gewählt. Er tritt die Nachfolge von Langzeitpräsident Gian Franco Kasper an.

Johan Eliasch ist seit 1995 CEO von HEAD und leitete die Transformation von HEAD von einem verlustreichen Unternehmen zu einem hochprofitablen Sportartikelkonzern mit führenden Marktanteilen in allen Segmenten."Es war ein Privileg, HEAD in den letzten 25 Jahren zu führen, aber jetzt ist es Zeit für eine neue Herausforderung. Die FIS hat ein enormes Potenzial und meine neue Rolle als Präsident wird mein Fokus sein. Ich verlasse HEAD in sehr fähigen Händen mit einem außergewöhnlich starken Management-Team", erklärte Eliasch zum Abschied.

HEAD war unter Johan Eliaschs Führung der herausragende Innovationsführer, hat die Nummer 1 der ATP-Tennisspielerinnen und -Tennisspieler und hat den FIS SKI WORLD CUP Overall Ski Manufacturers Crystal Globe in acht der letzten zehn Jahre gewonnen, einschließlich 2020/2021.

Quelle: HEAD

linkedin