• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

German Brand Award für Schöffel-Innovation

  • Andreas Mayer
  • Mittwoch | 24. Juni 2020  |  09:04 Uhr
Der Outdoor- und Wintersportbekleider war mit INTELLITEX HEAT unter rund 1.200 Einreichungen zum German Brand Award 2020 aus 14 Ländern erfolgreich.
neuer_name
(v.l.n.r.) Martin Schamböck, Leitung Kampagnenmanagement, Doris Pinto, technische Entwicklerin, Reiner Gerstner, Leitung Marketing, Gesa van den Kerkhoff, Leitung Produktmanagement, Dr. Henrik Vogel, Leitung Innovationsmanagement
© Schöffel

Schöffel hat für seine Innovation INTELLITEX HEAT die Auszeichnung mit dem German Brand Award 2020 erhalten. Dabei wurde das Familienunternehmen aus Schwabmünchen gleich in zwei Kategorien geehrt: als „Winner“ in der Kategorie Sports & Outdoor Goods und mit einer „Special Mention“ in der Kategorie Brand Innovation.

Die Jury des German Brand Award zeichnet Unternehmen für besondere Aspekte der Markenführung aus. Dazu bewerten Experten aus Unternehmen, Wissenschaft, Beratung, Dienstleistung und Agenturen die Marken nach unterschiedlichen Kriterien, darunter Eigenständigkeit, Prägnanz und Differenzierung zum Wettbewerb. Ebenso werden die Nachhaltigkeit, der Innovationsgrad, die Zukunftsfähigkeit und die Gestaltungsqualität der jeweiligen Marke untersucht.

Schöffel war mit INTELLITEX HEAT unter rund 1.200 Einreichungen zum German Brand Award 2020 aus 14 Ländern erfolgreich. INTELLITEX HEAT ist das erste Produkt der INTELLITEX-Reihe und wird ab Winter 2020/2021 im Handel erhältlich sein. Die Bekleidung beinhaltet ein neuartiges Heizsystem, das eine konstante Temperatur in verschiedenen Heizstufen gewährleistet und in Ruhepausen automatisch auf Stand-by schaltet.Das System trägt nicht nur zum Komfort und Wohlbefinden bei den Aktivitäten im Schnee bei, sondern erfüllt wesentliche Aufgaben für Muskeln und Gelenke: Da warme Muskeln leistungsfähiger und weniger verletzungsanfällig sind, trägt INTELLITEX HEAT zur besseren Performance des Trägers sowie zu einer optimalen Unfallprävention bei.

Andreas Mayer

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur

Weitere Artikel …