Dienstag | 13. Februar 2018  |  10:15 Uhr

Dynafit Snow Leopard Day: Sammeln für den Artenschutz

Skitourengehen für den Schneeleoparden: Am 3. März 2018 veranstaltet Dynafit zum neunten Mal den Internationalen Snow Leopard Day und ruft zum Schutz des bedrohten Schneeleoparden auf.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr steht auch in diesem Jahr erneut ein gemeinsamer Termin in sieben Ländern auf dem Programm. Skitourengeher können an ausgewiesenen Strecken Höhenmeter sammeln, um damit den Snow Leopard Trust zu unterstützen. Für jeden gelaufenen Höhenmeter spendet Dynafit einen Cent an die engagierte Non-Profit-Organisation, die damit ein Wildhüterprogramm in Pakistan finanziert.

Dynafit
Für jeden gelaufenen Höhenmeter spendet Dynafit einen Cent an die engagierte Non-Profit-Organisation, die damit ein Wildhüterprogramm in Pakistan finanziert.
© Dynafit

„Speedup zum Schutz des Schneeleoparden“, heißt es am Samstag den 3. März 2018 in Deutschland, Österreich, Polen, Italien und der Slowakei. In Frankreich und der Schweiz wird am 4. März angefellt. Damit sich auch Sportler ohne eigenes Equipment für den Artenschutz engagieren können, steht bei den Veranstaltungen kostenloses Testequipment zum Ausleihen bereit.

Beim Snow Leopard Day 2017 absolvierten die rund 800 Teilnehmer insgesamt 967.619 Höhenmeter, so dass am Ende ein Betrag von knapp 10.000 Euro an den Snow Leopard Trust gespendet wurde. „Unser Ziel für den diesjährigen Snow Leopard Day ist klar: Wir wollen die magische Grenze von einer Million Höhenmeter knacken“, erklärt Alexander Nehls, International Marketing Director Dynafit. „Wir freuen uns über jeden Teilnehmer, der mit uns gemeinsam für den Schneeleoparden schwitzt – Hobbysportler und Profi-Athleten sind bei uns gleichermaßen willkommen. Jeder Höhenmeter zählt.“

(as)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren