• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Starboard zeigt sich nachhaltig

  • Astrid Schlüchter
  • Dienstag | 21. Juni 2016  |  11:29 Uhr
Die gemeinnützige Umweltorganisation Sustainable Surf ist stolz, die Marke Starboard als neuen Partner des “Ecoboard Project“ vorstellen zu dürfen.

„Das gibt dem Ecoboard Project deutlichen Rückenwind und verschafft ihm den weltweiten Zugang zu neuen Märkten und Menschen die sich über den Zustand der Meere Gedanken machen“, so Michael Steward, Mitgründer von Sustainable Surf. Alle 2017er Starboard Modelle werden bereits das Ecoboard Project Label tragen. Was konkret passiert erklärt Svein Rasmussen, Gründer und CEO von Starboard: „Indem wir alle unsere Composite Boards mit Bio Epoxy Harz produzieren, recyceltes Plastik und weniger Farbe benutzen sowie bessere und sauberere Verpackungsmaterialien einsetzen, reduzieren wir unseren CO2 Verbrauch erheblich.“ Dahinter steht die Idee von Rasmussen, die gesamte Industrie im Rahmen eines realistischen Drei-Jahres-Planes hin zu einer Öko-Revolution in der High End Produktion von Surfboards zu führen. „Ich kann es kaum erwarten unser Concept Starboard auf den internationalen Fachmessen vorzustellen.“

Starboard
Starboard stellt als erster die gesamt Produktion auf pflanzlich basiertes Epoxy um und tritt dem Ecoboard Project bei
© Starboard

Zusätzlich wird Starboard seine Verpackungsmaterialien auf umweltfreundlicheres Material umstellen. Damit gehören der Staubschutz aus Plastikfolie und das schützende Styropor der Vergangenheit an. Es wird durch robustes, recyceltes Karton Material ersetzt. Damit sind die neuen Verpackungen widerstandfähiger als die alten Kartons.

Michael Steward von Sustainable Surf: „Vor allem freuen wir uns darüber, dass Starboard als erste ihre gesamte Produktion auf pflanzlich basiertes Epoxy umstellen. Starboards Bekenntnis hinsichtlich einer umweltschonenden Produktion von der Herstellung bis hin zum Versandt und darüber hinaus die Zusammenarbeit mit lokalen Umweltschutzverbänden ist etwas, dass man jeden Tag feiern kann, aber natürlich besonders am Tag des Ozeans.“ Die neue Partnerschaft wurde am 8. Juni verkündet, dem von den Vereinten Nationen ausgerufenen World Oceans Day.

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL