• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Speedo-Flächenkonzept sorgt für Einkaufserlebnis

  • Astrid Schlüchter
  • Montag | 09. Mai 2016  |  12:11 Uhr
Speedo stellt dem Fachhandel ein für jede Flächengröße individualisierbares Retail-Konzept zur Verfügung und spricht Endkunden am POS gezielt mit einer emotionalen Schwimmwelt an.

Laut einer Studie der GfK werden 70 Prozent der Kaufentscheidungen am POS getroffen. Um dem gerecht zu werden und den Handel beim Abverkauf der Ware zu unterstützen, sorgt Speedo in Zusammenarbeit mit dem Sportfachhandel für eine Emotionalisierung der Schwimmkategorie. Die emotionale Endkundenansprache, die für ein Einkaufserlebnis sorgen soll, erfolgt über Rückwandbeklebungen mit wieder ablösbarer Folie. Auf diese Weise wird die Sichtbarkeit der Kategorie Schwimmen deutlich erhöht und sorgt für erhöhte Kundenfreuquenz auf der Fläche. Im Rahmen dieses Konzepts steht Speedo aufgrund langjähriger Erfahrung dem Sportfachhandel beratend zur Seite und kümmert sich um eine inviduelle Lösung für jeden Händler. In der Rückwand ist das Thema Cross-Merchandising von Schwimm-Textilien und -Equipment (Brillen, Badekappen, Trainings-Tools) von großer Bedeutung und sorgt nachweislich für einen erhöhten Bon bzw. Zusatzverkäufe.

Speedo
Speedo Shop in Shop bei Galeria Kaufhof in Berlin
© Speedo

Speedo gelingt es – ohne aktiv in den Ladenbau einzugreifen – die Kategorie Schwimmen für Endkunden noch stärker zu emotionalisieren. Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch gezieltes visuelles Merchandising lässt sich das Einkaufserlebnis der Endkunden positiv beeinflussen, teurere Produkte verkaufen und Zusatzverkäufe generieren Dirk Ostertag, Commercial Manager Speedo Deutschland, erklärt: „Die Kategorie Schwimmen liefert als Ganzjahresthema stabile Umsätze mit hohen Margen bei wenig Risiko und einer erhöhten LUG. Doch in vielen Schwimmabteilungen fehlt bis heute eine emotionale Endkundenansprache. Mit unserem individualsiertem Flächenkonzept können Fachhändler ihrer Kundschaft ein emotionales Einkaufserlebnis bieten und damit ihren Umsatz weiter steigern. Fachhandelspartner die bereits 2015 auf unser Konzept gesetzt haben, konnten damit Umsatzsteigerungen von bis zu 40 Prozent erwirtschaften.“

linkedin
Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL