• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Puma springt zurück ins Wasser

  • Andreas Mayer
  • Freitag | 04. Oktober 2019  |  09:28 Uhr
Der Sportartikelkonzern kommt im nächsten Frühjahr nach dreijähriger Pause wieder mit Badebekleidung auf den Markt.
neuer_name

„Mit dieser Kollektion widmen wir uns dem Thema ‚urbaner Pool‘, dem man in deutschen Städten in unterschiedlichsten Variationen zunehmend begegnet“, sagt Jutta Brenneisen, Produktleiterin bei der Puma-Tochter stichd. „Wie die natürlichen Gezeiten, so ändern sich auch die Stilvorlieben der Verbraucher im Swimwear-Bereich ständig. Wir sind überzeugt, dass wir eine Kollektion kreiert haben, die den Bedürfnissen unserer modebewussten Konsumenten gerecht wird."

Zur Zielgruppe gehören sowohl ambitionierte Hobby-Schwimmer als auch diejenigen, die Wert auf funktionale sowie ansprechende Bademode legen. Die Badeshorts der Kollektion bestehen zu hundert Prozent aus recyceltem "Repreve-Polyester". Dabei handelt es sich um eine Hochleistungsfaser, die aus recycelten Materialien, einschließlich wiederverwerteten Plastikflaschen, hergestellt wird. Dies ist eine wichtige Maßnahme, die Puma im Rahmen der unternehmensweiten Bestrebungen, nachhaltigere Materialien zu entwickeln, umsetzt. Nachhaltig produzierte Textilien und innovative Materialzusammensetzungen werden in dieser Kollektion auch in Zukunft eine zentrale Rolle spielen.

neuer_name

Andreas Mayer

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur sportFACHHANDEL / Wanderlust / SkiMAGAZIN