• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Phelbs steigt mit dem DSV in den Pool

  • Marcel Rotzoll
  • Freitag | 31. Juli 2020  |  12:05 Uhr
Ab sofort ist die Swimwear-Marke Phelbs so bezeichneter Technical Pool Partner des Deutschen Schwimm-Verbands (DSV).
neuer_name
Schwimmen ist Volkssport. Von der Sichtbarkeit des Dachverbandes DSV mit seinen über 570.000 Mitgliedern will nun auch die neue Schwimmsport-Marke Phelbs profitieren.
© Phelbs

Als Technical Pool Partner dürfen DSV-Kaderathleten ab sofort Equipment der Marke Phelps im Wettkampf tragen. „Wir haben den größten Respekt vor der Arbeit, die der DSV mit seinen Landesverbänden und in den zahlreichen Vereinen leistet. Diese Partnerschaft ist eine fantastische Gelegenheit für uns, die Athletinnen und Athleten mit unseren Weltklasse-Produkten bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen und gleichzeitig mit ihnen zusammenzuarbeiten, um so sicherzustellen, dass wir weiterhin innovativ sind und unser Produktangebot immer weiterentwickeln", kommentiert Todd Mitchell, Vizepräsident und Schwimmsport Business Line Manager beim Phelps-Mutterkonzern Aqua Lung. Der Deutsche Schwimm-Verband vereint als Dachverband über 570.000 Mitglieder in ca. 2.300 Vereinen in den 18 Landesverbänden in der Bundesrepublik Deutschland und richtet in den olympischen Sportarten Schwimmen, Freiwasserschwimmen, Wasserball, Wasserspringen und Synchronschwimmen nationale und internationale Meisterschaften aus.

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL

Weitere Artikel …