• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

2.500 Kilometer SUP für einen guten Zweck

  • Andreas Mayer
  • Freitag | 14. Juli 2017  |  14:59 Uhr
Von München bis zum Schwarzen Meer – Restube unterstützt das Projekt des Extremsportler und Naturliebhabers Pascal Rösler.

Die Aufgabe klingt gewaltig: 2.500 Kilometer alleine auf dem Fluss – vier Hauptstädte auf der Route – zehn Länder zu durchqueren – mehr als zwei Monate unterwegs. All diese Anstrengungen für den Münchener stehen im Zeichen einer guten Sache – dem Schutz des Wassers allgemein und der Flüsse im Besonderen. Aus diesem Grund hat er gerade den gemeinnützigen Verein Pure Water for Generations e.V. gegründet. „Wir haben uns dabei zum Ziel gesetzt, nationale und internationale Renaturierungsprojekte an Flüssen zu unterstützen sowie Bildungsprojekte zum Thema Wasser zu fördern“, erklärt Pascal Rösler.

neuer_name

© Wilfried Feder

Bei einem Projekt wie diesem darf die Sicherheit der Beteiligten natürlich nicht zu kurz kommen. Bereits seine erste Tour, von München nach Wien im Juli 2016, konnte Restube begleiten. Pascal steht schon lange auf dem Brett und ist geübter Paddler, dennoch, oder gerade deshalb meint er: „Mit dem Restube habe ich ein super Gefühl auf dem Wasser. Mehr Freiheit und Sicherheit sind immer dabei.“ Den Gründer von Restube, Christopher Fuhrhop und Pascal Rösler verbindet zudem die Liebe zum Wasser und zur Natur.

Pascal Rösler startet mit seiner SUP-Tour am Donnerstag, 20. Juli, um 9 Uhr an der Max- Joseph-Brücke in München am Englischen Garten. Zu diesem Termin hat auch die Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, Ulrike Scharf, ihren Besuch zugesagt.

Am zweiten Tag, 21. Juli, wird Pascal Rösler ab 9 Uhr in Freising (Parkplatz Luitpoldhalle, Luitpoldstr. 1) von 30 bis 35 Mitpaddlern aus der Region auf seiner Etappe begleitet. Auch ein Teil des RESTUBE-Teams wird sich auf die Strecke machen und stattet außerdem alle Mitpaddler mit Restubes aus. Ziel an diesem Freitag wird der Faltbootclub Landshut (Nähe Gutenbergweg) sein.

neuer_name

© Wilfried Feder
linkedin
Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur

Weitere Artikel …

… mit den in diesem Artikel genannten Firmen und Personen liegen derzeit nicht vor.