• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

„Troyer Begleiter“: Jako bandelt mit den Fantastischen 4 an

  • Marcel Rotzoll
  • Freitag | 09. August 2019  |  08:46 Uhr
Jako und der VfB Stuttgart haben in Zusammenarbeit mit den Fantastischen 4 das dritte Heimtrikot des Zweitligisten vorgestellt. Dazu gehört auch eine kleine Streetwear-Kollektion.

1989 ist für Jako, für den VfB Stuttgart und für die Hip-Hop-Band Die Fantastischen 4 ein magisches Jahr. Während der VfB vor 30 Jahren das UEFA Cup Finale gegen den SSC Neapel erreichte, wurde zwischen Jagst und Kocher in einer Garage in Mulfingen-Hollenbach das Unternehmen Jako, in der Landeshauptstadt Stuttgart die Band Die Fantastischen Vier gegründet. Anlässlich dieses Dreifach-Jubiläums hat die Band in Kooperation mit Verein und Ausrüster ein Trikot konzipiert, das einerseits zentrale Design-Elemente des Trikots von 1989 aufnimmt und andererseits an das Bühnenoutfit der Fantas (schwarze Kleidung, weiße Sneaker) angelehnt ist.

Dementsprechend setzt sich das dritte Heimtrikot des VfB aus einem schwarzen Trikot, schwarzer Hose und weißen Stutzen zusammen. Das Trikot ist mit einer Struktur aus tonalen Waben gestaltet. Das eigens für die Kollaboration entworfene Ausrüsterlogo „8993“ ist im Brustbereich rechts platziert und spielt auf das jeweilige Gründungsjahr der drei Partner an. Am Saum ist ein Flag-Label mit den Wappen der Partner und dem Schriftzug „Troyer Begleiter“ angebracht, das samt stilisiertem 8993-Logo auch im Nackenbereich zu sehen ist. Zusätzlich gibt es eine Sportswear-Kollektion, bestehend aus zwei T-Shirts, einer Clubjacke und einem Kapuzenpulli mit Debossed-Motiv gestaltet, die auf den Designelementen des Trikots basieren. Weiße Socken mit 8993-Gewebe runden die Serie ab.

neuer_name
Trikot samt Streetwear-Kollektion: In Kooperation mit der Hip-Hop-Band Die Fantastischen 4 wollen Verein und Ausrüster Fanherzen in und um Stuttgart höher schlagen lassen.
© Jako

Die Styles der Kollaboration waren zunächst im VfB Onlineshop nur für VfB Mitglieder verfügbar. Bis zum 11. August gibt es die Artikel darüber hinaus im eigens für die Kollektion konzipierten Pop-Up-Store im StadtPalais Stuttgart. Der freie Verkauf über den Fachhandel und www.jako.de startet am Montag den 12. August.

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL

Weitere Artikel …