• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Puma erhöht die Prognose

  • Marcel Rotzoll
  • Mittwoch | 19. Juli 2017  |  10:00 Uhr
Das ausgerufene "Momentum" schlägt sich auch in den Zahlen nieder: Kurz vor der Veröffentlichung der Halbjahresergebnisse gibt Puma vorläufige Ergebnisse bekannt und erhöht die Prognose für das Gesamtjahr kräftig.

Demnach stieg der Konzernumsatz des Herzogenauracher Sportartikelunternehmens Puma im zweiten Quartal 2017 währungsbereinigt um circa 16,3 Prozent von 826,5 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf 968,7 Millionen Euro (in Euro: + 17,2 Prozent). Das operative Ergebnis macht einen Sprung von 11,9 Millionen Euro im Vorjahr auf circa 43,4 Millionen Euro im zweiten Quartal dieses Jahres.

neuer_name
Jubeln wie Marc Bartra: Puma nutzt sein Momentum und kann die Prognose für das Gesamtjahr anheben.
© Puma

Angesichts solch glänzender Zahlen erhöhen die Herzogenauracher auch die Prognose für das Gesamtjahr: Das Management erwarte nun "einen währungsbereinigten Umsatzanstieg zwischen 12 Prozent und 14 Prozent“ sowie ein operatives Ergebnis zwischen 205 Millionen Euro und 215 Millionen Euro.

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL

Weitere Artikel …