• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Puma bootet Nike aus

  • Andreas Mayer
  • Dienstag | 16. April 2019  |  11:44 Uhr
Die Herzogenauracher haben einen langjährigen Vertrag mit der spanischen Fußballmeisterschaft LaLiga abgeschlossen und werden schon ab der kommenden Saison offizieller technischer Partner.
neuer_name
Unter anderem Atletico-Star Antoine Griezmann freut sich schon auf Puma in Spanien.
© Puma

Ab der Saison 2019/2020 wird Puma den offiziellen Spielball und andere Produkte für alle Spiele der wichtigsten Ligen des spanischen Fußballs bereitstellen. "Der Ball ist der wichtigste Bestandteil des Spiels, und diese Zusammenarbeit spiegelt die hohe Performance unserer Produkte wider. Einige der besten Spieler und Vereine der Welt spielen in LaLiga und dies ist ein weiterer Schritt, unsere weltweite Markenbekanntheit zu stärken und unser Motto ‚No Football without Puma‘ zu verwirklichen,” erklärt Johan Adamsson, Director of Sports Marketing bei Puma.

neuer_name
Die Präsenz von Puma wird sich durch die neue Kooperation weltweit erhöhen.
© Puma

LaLiga-Spiele erreichen jährlich 2,7 Mrd. Zuschauer in 183 Ländern und mehr als 80 Mio. Follower auf sozialen Medien. Damit ist LaLiga eine der größten Ligen der Welt. Diese Partnerschaft wird die Sichtbarkeit der Marke Puma auf dem Fußballplatz deutlich verbessern und die Position des Unternehmens als weltweite Fußball-Marke stärken.

Die neue Partnerschaft ergänzt Kooperationen mit einzelnen Topspielern des spanischen Fußballs wie Luis Suárez, Antoine Griezmann, Jan Oblak, Samuel Umtiti, Santi Cazorla, Marc Bartra und Giovani Lo Celso. Am Beginn der LaLiga Saison 2019/20 werden auch zwei neue Puma-Teams am Start sein: FC Girona und FC Valencia.

Andreas Mayer

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur sportFACHHANDEL / Wanderlust / SkiMAGAZIN