• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Molten löst Adidas in der UEFA Euro League ab

  • Marcel Rotzoll
  • Dienstag | 24. Oktober 2017  |  13:25 Uhr
Neuer Spielball für die UEFA Euro League: Ballspezialist Molten wird zur nächsten Saison offizieller Balllieferant der Euro League.

Zuerst der Bundesliga-Ball, nun folgt die Euro League: Adidas wird ab der Spielzeit 2018/19 nicht mehr den Spielball der UEFA Euro League stellen. Nachfolgen wird der japanische Ballspezialist Molten. Der Ausrüsterkontrakt läuft zunächst über drei Jahre. Molten, so die UEFA, räume "dem weltgrößten Fußballwettbewerb für Profiklubs" höchste Priorität ein.

neuer_name
Molten wird ab der Saison 2018/19 neuer Ball-Partner der UEFA Euro League
© Molten

Kiyo Tamiaki, Präsident und CEO von Molten Corporation, wird zitiert mit den Worten: "Es ist uns ein großes Vergnügen, unsere Partnerschaft mit der UEFA bekanntgeben zu dürfen. Sie ermöglicht es den Bällen von Molten, als offizielle Spielbälle in der UEFA Europa League genutzt zu werden. Molten ist bestrebt, an der Schnittstelle der technologischen Innovation zu sein, und wir sind entschlossen, dabei mitzuhelfen, dass die UEFA Europa League noch größer und erfolgreicher wird, indem wir die absolut höchste Qualität und wertvolle Produkte für die große Fußballgemeinde entwickeln und liefern."

Schon an der Ausschreibung des Bundesliga-Spielballs hatte sich Adidas dem Vernehmen nach gar nicht mehr beteiligt. Zum Zuge war daraufhin der Gocher Spezialist Derbystar gekommen, der den Ligaball ab der Saison 2018 stellen wird. Mit der Euro League gibt Adidas nun den zweiten großen Wettbewerb auf, in dem die Spielbälle der Herzogenauracher präsentiert werden konnten.

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL