• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Erima hält Umsatz weiter auf hohem Niveau

  • Andreas Mayer
  • Mittwoch | 26. April 2017  |  19:54 Uhr
Trotz eines aktuell schwierigen Umfelds bleibt Erima im 1. Quartal 2017 auf Kurs. Der Sportartikelhersteller erwirtschaftete damit trotz einer zurückhaltenden Nachfrage erneut über 14 Mio. Euro zum Jahresstart.

Nach einem überdurchschnittlichen 1. Quartal im vergangenen Jahr mit einem Wachstum von fast 19 Prozent schafft es Sportartikelhersteller Erima 2017 das Rekordergebnis zu halten. „Wir liegen derzeit leicht über dem Vorjahrsniveau, haben aber natürlich auch nach dem starken Wachstum im letzten Jahr einen hohen Vergleichswert. Wir sind stolz auf diese Leistung, sind aber wie immer ambitioniert und haben große Ziele“, kommentiert Erima-Inhaber Wolfram Mannherz den Jahresstart. „Die für den Teamsport wesentlichen Monate liegen dabei 2017 noch vor uns. Darauf sind wir sind gut vorbereitet und entsprechend greifen wir in den nächsten Wochen noch einmal in allen Bereichen hochmotiviert an“, so Mannherz weiter.

neuer_name
Auch nach dem 1. Quartal hoch motiviert: Erima-Inhaber Wolfram Mannherz.
© Erima

Derzeit sei auf dem Teamsportmarkt eine eher zurückhaltende Nachfrage spürbar, die sich auch bei Erima niederschlage, so der deutsche Traditionshersteller. Dies zeige sich sowohl im Sportfachhandel als auch bei den Verbänden und Vereinen. Vor allem der Fußball entwickele sich aber nach wie vor erfreulich: Dazu würden unter anderem die öffentlichkeitswirksamen Engagements mit dem 1. FC Köln, der SG Dynamo Dresden und ab Juli auch Eintracht Braunschweig beitragen. Auch die Frühjahrssportarten Leichtathletik, Running und Tennis zeigten großes Potenzial.

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur