• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Betriebsjubiläum: Inge Förstl feiert 40 Jahre bei Erima

  • Astrid Schlüchter
  • Mittwoch | 24. Mai 2017  |  10:52 Uhr
Erima feiert mit einer der am längsten beschäftigten Mitarbeiterinnen Jubiläum. Seit 1977 ist Inge Förstl in verschiedenen Abteilungen im Unternehmen aktiv.

Zu Erima kam Inge Förstl über ihre Mutter, die selbst 24 Jahre im Unternehmen tätig war. Als diese damals gefragt wurde, ob ihre Tochter auch bei der Sportmarke arbeiten könnte, begann Inges Zeit bei Erima – ganz ohne Bewerbung oder Vorstellungsgespräch. Mit 22 Jahren war sie zuerst im Zuschnitt als Näherin tätig. In den 80er Jahren wechselte sie dann in die Qualitätssicherung und überprüfte im Ausland genähte Erima Produkte. In den 90ern wechselte sie dann in den Customer Service, in dem sie auch heute noch tätig ist.

Erima
Erima Inhaber Wolfram Mannherz bedankt sich bei Inge Förstl für ihren langjährigen Einsatz.
© Erima

„Bei Erima habe ich mich immer wohl gefühlt. Früher und auch heute“, erzählt sie auf die Frage nach ihrer langjährigen Tätigkeit im Unternehmen. Einer der prägendsten Momente in ihrer Laufbahn war die Übernahme des Unternehmens durch Wolfram Mannherz, der damit ihren und viele weitere Arbeitsplätze erhalten konnte.

Bei der langen gemeinsamen Geschichte von Erima und der Familie Förstl ist es auch kein Wunder, dass Inge Förstls Tochter Anja ihre Ausbildung zur Industriekauffrau ebenfalls bei Erima absolviert – sozusagen in 3. Generation. Doch eine Sonderbehandlung gibt es für die 23-jährige von ihrer Mutter im Unternehmen nicht: „Hier ist sie Kollegin und zuhause ist sie Tochter. Alles ganz normal.“

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL