• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

11teamsports wechselt den Verein

  • Andreas Mayer
  • Dienstag | 22. September 2020  |  22:53 Uhr
Statt für Mainhausen wird der Teamsport-Spezialist demnächst für Heilbronn auflaufen. Für die Intersport ein echter Top-Transfer. Zeitgleich wurde aber auch bekannt, dass Vorstand Mathias Boenke das Spielfeld verlässt.
neuer_name

11teamsports wird langfristiger Kooperationspartner und Anschlusshaus im Kreis der Intersport Verbundunternehmen. Neben der Zusammenarbeit im Waren- und Produktumfeld werden auch die Fachhandelshandelsaktivitäten von Intersport und 11teamsports vernetzt, d.h. neben einer Zusammenarbeit im Einkauf, Großhandel und Logistik werden beide Unternehmen auch ihre Aktivitäten am POS vernetzen bzw. im Servicegeschäft kooperieren.

Zeitgleich wurde bekannt, dass Intersport-Vorstand Mathias Boenke das Unternehmen verlässt. Nach fast acht Jahren in der Heilbronner Zentrale werde er seinen 2021 auslaufenden Vertrag nicht verlängern, hieß er. Boenke war verantwortlich für die Märkte Deutschland, Österreich, Tschechien, Slowakei und Ungarn. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Best in Sports wird weiter geschärft

Neben einer starken Präsenz im E-Commerce betreibt 11teamsports im DACH-Raum über 30 stationäre Geschäfte über eigene Filialen und Franchisenehmer. Darüber hinaus zählt das Unternehmen mehr als 4.000 Ausstattungspartnerschaften im Amateurbereich sowie zahlreiche Ausrüster-Engagements im Profi-Sektor und ist offizieller Lizenz-Partner des DFB für den Bereich „Name & Numbering“. Beide Unternehmen wollen mit der Kooperation ihre Position im Teamsport-Segment stärken und ausbauen. Im Rahmen der Transformation „Best in Sports“ gewinnt die Intersport mit 11teamsports einen kompetenten Partner, um das Profil des Einkaufsverbunds in den Fokus-Kategorien weiter zu schärfen.

SPORT 2000 setzt auf eigene Spezialisten

Die SPORT 2000 bestätigt, dass die seit 2011 bestehende Kooperation zum 30. September 2020 beendet würde. "Mit der erfolgreichen Entwicklung ging allerdings auch eine zunehmende dominante Marktführerschaft eines Händlers innerhalb der SPORT 2000 Gruppe einher, die aus vielen unabhängigen, inhabergeführten Unternehmen im Teamsport-Bereich besteht“, erklärt SPORT 2000 Geschäftsführer Hans-Hermann Deters. SPORT 2000 werde daher jetzt alle zur Verfügung stehenden Energien und Ressourcen in die Teamsport-Profis und ABSOLUTE Partner investieren. „Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Partner unabhängige Unternehmer bleiben. Unsere Unterstützung zielt darauf ab, die in vielen Fällen regionale Leuchtturm-Funktion unserer namhaften Teamsport-Spezialisten weiter zu festigen."

neuer_name
Sport 2000 Geschäftsführer Hans-Hermann Deters
© SFH
neuer_name
Intersport Vorstand Mathias Boenke (l.) im Gespräch mit Skistar Felix Neureuther (r.)
© SFH

Andreas Mayer

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur