• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Umstrukturierung bei Mizuno: Flexibleres Set-Up für den Fachhandel

  • Ralf Kerkeling, Ralf Kerkeling
  • Donnerstag | 04. Februar 2021  |  11:04 Uhr
Zum 1. Januar 2021 hat Mizuno einen neuen Hauptsitz für das europäische Geschäft gegründet, die Mizuno Europe B.V. mit Sitz in Rotterdam, Niederlande.
Mizuno Rotterdam
Mizuno mit neuem EMEA-Hauptsitz in Rotterdam.
© Mizuno

Derzeit ist die deutsche Einheit eine direkte Niederlassung der Mizuno Corporation Japan. Diese wird zum 1. Januar 2022 in eine lokale Tochtergesellschaft (GmbH) überführt, die direkt an die Mizuno Europe B.V. berichtet. Christian Wiesender, Country Manager Deutschland und Österreich, erklärt: „Dieser Schritt ermöglicht es uns, noch spezifischer auf die Marktbedürfnisse einzugehen. Als eine weitere bedeutende Veränderung werden wir bereits diesen Februar mit JD Edwards ein neues ERP System einführen und auf den Logistikdienstleister Ceva Logistics mit Sitz in Willebroek, Belgien, umstellen.“

Durch das neue und agilere Set-Up ist Mizuno zukünftig in der Lage allen Fachhandelspartnern ein breites Spektrum an Serviceleistungen (wie z.B. EDI und B2B) anzubieten. Der Transfer zum neuen Logistikdienstleister wird zum 1. März 2021 abgeschlossen sein.

Quelle: Mizuno

Ralf Kerkeling

Kerkeling

Autor: Ralf Kerkeling

Chefredakteur

Kerkeling

Autor: Ralf Kerkeling

Chefredakteur

Weitere Artikel …