• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Brooks freut sich über gutes Ergebnis

  • Eveline Heinrich
  • Donnerstag | 31. Juli 2014  |  12:29 Uhr
Münster. Im ersten Halbjahr 2014 verbuchte Brooks Sports GmbH in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) einen Umsatz von 46,4 Millionen Euro.

Das entspreche einem Wachstum von rund 26 Prozent. Laut Heiner Ibing, Vice President und Managing Director für Deutschland, Österreich und die Schweiz, sei die DACH-Region auch 2014 die Region mit dem höchsten Umsatzanteil in Europa gewesen: „Unser Team in EMEA hat hervorragende Arbeit geleistet. Wir bleiben eines der globalen Zugpferde für das Unternehmen überhaupt.“ Weltweit legte Brooks Running (Hauptsitz: Seattle, USA) um 12 Prozent zu und steigerte seinen Umsatz in der ersten Jahreshälfte auf 284 Millionen US-Dollar.

Ein ständig wachsendes Team sei mitverantwortlich für das gute Ergebnis gewesen: Im Juni 2013 hatte die Brooks Sports GmbH noch 99 Mitarbeiter, nun sind es bereits 138. „Wir haben in diesem Jahr wieder vor allem in die Bereiche Customer Service und Sales Support investiert“, betont Ibing. Zu den Top-Sellern gehören laut Ibing neben dem Adrenaline GTS immer mehr auch Schuhe der Neutralkategorie. „Wir bemerken schon seit Jahren eine Zunahme der Verkaufszahlen von Schuhen wie dem Glycerin und dem Ghost. Dieser Trend setzt sich auch 2014 fort.“ eh

neuer_name
Heiner Ibing

Autor: Eveline Heinrich

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 15-16 / 2014