• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

ASICS wird Nachhaltigkeits-Leader

  • Andreas Mayer
  • Freitag | 14. Februar 2020  |  10:42 Uhr
Die Japaner wurden als führendes Unternehmen für die Zusammenarbeit mit Zulieferern im Engagement gegen den Klimawandel eingestuft.
neuer_name
ASICS Flaghip-Store auf der 5th Avenue in New York
© ASICS

ASICS wurde für seine Maßnahmen und Strategien zur Reduzierung von Emissionen und zum Management von Klimarisiken in den eigenen Lieferketten von der Non-Profit-Organisation CDP gewürdigt. Insgesamt bewertete CDP mehr als 4.800 Unternehmen und stufte diese in einem Lieferanten-Engagement-Rating ein. Dieses basiert auf den Ergebnissen der Umfrage des eines Fragebogens zu Führung, Zielen, Scope-3-Emissionen und Wertschöpfungsketten-Engagement sowie auf einem Kimawandel Score.

ASICS gehört zu den Top drei Prozent der bewerteten Organisationen und ist eines von insgesamt 160 Unternehmen, die in diesem Jahr im sogenannten Supplier Engagement Leaderboard der CDP vertreten sein wird. ASICS wurde als Unternehmen ausgewählt, das in die globalen ESG-Indizes, die Dow Jones Sustainability Indizes (DJSI), kreiert von S&P Dow Jones (USA) und dem Rating-Unternehmen RobecoSAM (Schweiz), sowie den FTSE4Good Index Series / FTSE Blossom Japan Index, zusammengestellt von FTSE Russell (Großbritannien), aufgenommen wurde. Darüber hinaus berücksichtigte S&P Global ASICS in dem kürzlich herausgegebenen Sustainability Yearbook 2020, welches die Nachhaltigkeitsleistung der weltweit führenden 15 Prozent der Unternehmen in jeder Branche darstellt.

ASICS hat sich verpflichtet, den Klimaschutz in allen Aspekten seiner Geschäftstätigkeit kontinuierlich zu verfolgen und stetig zu verbessern – zum Schutz der Umwelt und zur Förderung einer nachhaltigen Gesellschaft.

Andreas Mayer

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur sportFACHHANDEL / Wanderlust / SkiMAGAZIN

Weitere Artikel …