• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

„Wir arbeiten mit Marken, die ihre Kunden lieben“

  • Andreas Mayer
  • Donnerstag | 20. November 2014  |  11:06 Uhr
Aus Cocona wurde 37.5. Doch gegenüber sportFACHHANDEL stellt Executive Vice President Scott Branscum klar, dass sich nicht nur der Name geändert hat, sondern dass sich die US-Technologieschmiede auch noch in manch anderen Dingen von der Konkurrenz unterscheidet.
neuer_name

INTERVIEW: Andreas Mayer

sportFACHHANDEL: Herr Branscum, was steckt hinter dem neuen Namen 37.5?

Scott Branscum: 37,5 Grad Celsius ist die Temperatur, die der Körper braucht, um sich gut zu fühlen. Das Unternehmen hieß vorher Cocona. Der Name repräsentierte aber nicht so gut die Technologie, die dahinter steckt. Nun ist es einfacher, unsere Technologie zu erklären.

Wo wollen Sie sich mit Ihrer Marke im Markt positionieren?

Da gebe ich Ihnen eine einfache Antwort: Wir wollen mit Marken arbeiten, die ihre Kunden lieben.

Also mit jeder? Nein, nein … manche lieben ihre Margen, manche ihren Gewinn, manche nur die Trips zu ihren Salesmeetings … wir arbeiten mit Leuten zusammen, die ihre Kunden lieben. Da ist ein großer Unterschied, glauben Sie mir. Ich bin lange genug in diesem Geschäft, um das beurteilen zu können …

Wie drückt sich das aus? Man braucht eine Beziehung zum Kunden, die auf den Produkten und dem Service basiert und nicht auf dem Preis. Welches sind denn aktuell Ihre Kunden?

Die besten Brands der Welt: Carhartt, Bauer, Salomon, Rab, Adidas, Asics, Noronna, Salewa … charakteristisch für diese Brands ist, dass sie alle ihre Kunden lieben. Sie versuchen, eine einzigartige Qualität in ihren Produkten anzubieten. Sie versuchen, anders zu sein im Markt, für Ihre Kunden, und sie versuchen, ihre Versprechen zu halten. Also sagen wir für uns ebenfalls nicht: Das hier ist unsere Marktposition, hier passen wir rein. Sondern wir fragen uns: Wo ist ein Markenpartner, der seine

Kunden liebt und unterscheidbar sein will – im Geschäft und bei den Kunden?

Wie liegen Sie preislich?

Bei unserem Ansatz können wir nicht preisgetrieben arbeiten. Wir sind nicht billig, unsere Technologie gibt es nicht kostenfrei. Sie liefert einen Zusatznutzen, das ein Produkt weiter nach vorne bringt. Wir wollen nicht die Marke sein, sondern eine so genannte Ingredient Brand – also die unterstützende Marke für unsere Partner.

Funktionsweise der 37.5-Technologie

Bisher wurde die 37.5-Technologie unter dem Namen Cocona vermarktet, da die Aktiv-Partikel aus Kokosnussschalen entnommen wurden. Die Technologie wurde seither weiterentwickelt und kann aus mehreren Quellen natürlichen Ursprungs hergestellt werden. Sie basiert auf Aktiv-Partikeln natürlichen Ursprungs, die beispielsweise in synthetische Fasern eingearbeitet oder auf Laminate gedruckt werden können. Dadurch ist es möglich, nicht nur Stoffe und Fasern mit der Technologie auszustatten, sondern auch Beschichtungen und Isolierungen. Produkte, die mit der 37.5-Technologie ausgestattet wurden, arbeiten auf natürliche Weise mit dem thermoregulierenden System des Menschen zusammen. Auch im Ruhezustand gibt der Körper ständig Feuchtigkeit ab, um seine Kerntemperatur auf einem idealen Level zu halten. Wenn der Körper zu Höchstleistung getrieben wird und dadurch überhitzt, ist eine Schweißabsonderung die Folge, welche sich ohne entsprechende Maßnahmen in Bekleidung und Schuhen absetzt und ein feuchtes, unangenehmes Mikroklima schafft. 37.5-Partikel wirken dem entgegen, indem die Oberfläche des Stoffes vergrößert wird und Schweiß dadurch schneller abtransportiert werden kann.

Zur Person/Firma

37.5 wurde von Cocona Inc. entwickelt. Die US-Firma hat seinen Hauptsitz in Boulder (Colorado). Scott Branscum verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung im Bekleidungsbusiness sowohl auf Hersteller- als auch auf Händlerseite. Bevor er Executive Vice President, Sales, Marketing, Merchandising für 37.5 wurde, war er als President von Tumi Apparel für den Markenlaunch verantwortlich. Branscum arbeitete in herausragenden Positionen bei Massif, SB Premier Brands und Perry Ellis International sowie auf Handelsseite bei Eddie Bauer und Cutter & Buck.

neuer_name
© Fotos: 37.5
Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur sportFACHHANDEL / Wanderlust / SkiMAGAZIN

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 19 / 2014