• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Vaude und DAV bekräftigen Zusammenarbeit

  • Ralf Kerkeling
  • Dienstag | 02. November 2021  |  09:17 Uhr
Partner bekunden gemeinsame Anstrengungen für nachhaltigen Bergsport, Naturnutzung und Klimaschutz. Kooperation bis Ende 2025 verlängert.
neuer_name
Vaude Chefin Antje von Dewitz, DAV Präsident Josef Klenner und DAV Geschäftsführer Olaf Tabor
© Vaude

Seit fast zwanzig Jahren besteht die Kooperation zwischen dem Deutschen Alpenverein (DAV) und dem Bergsport-Ausrüster Vaude aus Tettnang am Bodensee. Die im September 2002 begründete Partnerschaft hat sich im Laufe der Jahre zu einer starken Seilschaft entwickelt und setzt weit über die Bergsport-Szene gesellschaftliche Impulse. Als offizieller Ausrüster bekleidet Vaude alle DAV-Lehrteams und viele ehrenamtliche Mitglieder mit hochfunktioneller Bekleidung und Ausrüstung. Daneben gibt es eine enge Zusammenarbeit in Fragen des Umweltschutzes.

Mit einem kleinen Festakt am Vaude Firmensitz bei Tettnang wurde die Zusammenarbeit für weitere vier Jahre vertraglich bestätigt. Dabei waren neben dem DAV Präsidium mit Josef Klenner und dem Geschäftsführer Olaf Tabor auch eine größere DAV-Delegation zu Gast, die sich zur anschließenden Jahreshauptversammlung in Friedrichshafen einfindet. Bei einer kurzen Firmenführung zeigte VAUDE Chefin Antje von Dewitz das hauseigene Testlabor zur Produktentwicklung, die Manufaktur für Radtaschen, das VAUDE Kinderhaus, den hauseigenen Reparaturservice, und ging dabei insbesondere auch auf die klimaschonenden Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen der letzten Jahre am Standort ein.

Gemeinsame Werte, gemeinsame Ziele

Die Kooperation zwischen VAUDE und DAV wurde bereits im Jahr 2002 geschlossen und immer wieder vertraglich verlängert. DAV-Präsident Josef Klenner lobte die lange und gute Zusammenarbeit: „Dieser gemeinsame Weg über bald 20 Jahre ist schon außergewöhnlich, und zeigt, dass wir uns perfekt ergänzen. Uns verbinden viele gemeinsame Ideale, eine gemeinsame Wertebasis. Berge lieben heißt Berge schützen. Als Natur- und Umweltschutzverband setzt der DAV bewusst auf Kooperationspartner, die sich ebenfalls für nachhaltiges Handeln engagieren. VAUDE tut dies in überzeugender Weise und nimmt mit seinem Engagement eine Führungsposition weit über die Outdoorbranche ein.“

Auch VAUDE-Geschäftsführerin Antje von Dewitz bekräftige die gute Zusammenarbeit. „Die fast 1,4 Mio. DAV-Mitglieder sind als leidenschaftliche Outdoorer mitten im Spannungsfeld zwischen „Nutz und Schutz“ der Natur. Der DAV zeigt, wie Bergsport naturverträglich gestaltet werden kann. Es geht um den verantwortungsvollen Umgang mit unseren Lebensgrundlagen, um Klimaschutz, und eine Verantwortung für nachfolgende Generationen. Wir sind ein Teil der Bergsport-Community, also wollen wir unseren Beitrag als Ausrüstungs-Hersteller liefern und zudem unsere Kunden zu einem nachhaltigen Umgang mit und in der Natur sensibilisieren.“

Quelle: Vaude

Ralf Kerkeling

linkedin
Kerkeling

Autor: Ralf Kerkeling

Chefredakteur