• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Schwan-Stabilo legt mit Outdoor kräftig zu

  • Donnerstag | 22. Oktober 2015  |  18:41 Uhr
Der Heroldsberger Mischkonzern Schwan-Stabilo konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/15 (30. Juni) erneut signifikant wachsen. Die Geschäftseinheit Outdoor mit den Marken Deuter und Ortovox leistete dabei einen wichtigen Beitrag.
neuer_name
Seit Längerem unterstützt Deuter die Nepalhilfe Beilngries. Und die hatte mit den Auswirkungen des schrecklichen Erdbebens im Himalaya-Land alle Hände voll zu tun. Deuter spendete Hunderte von Rucksäcken für Schulkinder.

Der Gesamtkonzern mit den Bereichen Schreibwaren, Kosmetik und Outdoor erzielte ein Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr von 7,4 Prozent auf 601 Mio. Euro.

Die größte Sparte, Kosmetik, legte um 7,2 Prozent auf 319 Mio. Euro zu. Schreibutensilien kamen um 3,3 Prozent voran und erlangten Erlöse von 170 Mio. Euro.

Am stärksten wachsen konnte das Outdoor-Segment mit Deuter und Ortovox. Hier kam das fränkische Familienunternehmen mit 15 Prozent voran und brachte es auf 112 Mio. Euro. Dabei sind die Bekleidungsmarken Maier Sports und Gonso noch nicht eingerechnet; sie wurden erst mit Ablauf des Fiskaljahres zum 1. Juli erworben.

Für Deuter kam der milde Herbst im vergangenen Jahr gut zupass, da er die Wandersaison verlängerte und die Verkäufe von Rucksäcken am Laufen hielt. Besonders hervorgehoben wird auch die Entwicklung des Tochterunternehmens von Deuter in den Vereinigten Staaten. Zweistellig zulegen konnten auch die Vertriebspartner in China, der Schweiz und den Niederlanden. Ortovox profitierte nach Konzern-Darstellung von guten Geschäften im deutschsprachigen Raum und in Italien.

linkedin