• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Salomon – neue Nachhaltigkeitsziele für Athleten und Events

  • Ralf Kerkeling
  • Freitag | 02. Juli 2021  |  09:03 Uhr
Die französische Bergsportmarke verpflichtet sich, den CO2-Fußabdruck der Reisen ihrer internationalen Athlet*innen bis 2022 auszugleichen und den CO2-Fußabdruck, der in Verbindung mit Reisen ihrer Athlet*innen erzeugt wird, bis 2025 um 30% zu reduzieren.
neuer_name
Der CO2-Fußabdruck der Salomon-Athleten soll in den nächsten Jahren drastisch reduziert werden.
© Salomon, Martina Valamassoi

Salomon gibt neue Nachhaltigkeitsziele bekannt, die sich auf das Sportmarketing des Unternehmens konzentrieren. Das Unternehmen, das seit langem für seine enge Zusammenarbeit mit Bergsportler*innen und seine Verbindung zu lokalen Sportszenen bekannt ist, verpflichtet sich, den CO2-Fußabdruck seiner eigenen

Veranstaltungen zu verbessern und die Umweltbelastung, die durch seine Athlet*innen und Markenbotschafter*innen verursacht wird, zu reduzieren. Viele der Maßnahmen, die in dieser neuen Charta für nachhaltiges Sportmarketing enthalten sind, wurden bereits umgesetzt, und das Unternehmen hat eine Liste von damit verbundenen Nachhaltigkeitszielen erstellt, die bis 2025 erreicht werden sollen.

Der zweigeteilte Ansatz rund um Events und Athlet*innen wird mit Nachhaltigkeitsstudien zu bestehenden öffentlichen Veranstaltungen beginnen, die es den Organisatoren ermöglichen, spezifische Ziele für Zusammenkünfte wie die Rennen der Golden Trail Series, das jährliche Mountain Collective des Salomon Freeski-Teams und Community- Events wie die Salomon Mountain Academy on Snow zu setzen. Zusätzlich zu diesen eigenen Markenevents wird Salomon auch mehrere hundert, von Salomon unterstützte Community-Events weltweit auf diesem Weg zu einem nachhaltigeren Sportmarketingprogramm mit einbeziehen.

„Eine der Stärken von Salomon ist die enge Verbindung zu einer treuen Basis von Outdoor-Enthusiast*innen, die unsere Sportarten ausüben und unsere Liebe zur Natur teilen“, sagt Bruno Laroque, Salomons Manager of Global Sports and Community Marketing. „Deshalb ergreifen wir zusätzlich zu unseren eigenen Veranstaltungen Maßnahmen, um die Communities vor Ort zu unterstützen, die von Salomon gesponserte Events rund um den Globus veranstalten. Die Event-Parameter, die wir setzen, beeinflussen, wozu wir uns als Community-Event-Organisatoren verpflichten und was wir als Eventsponsor befürworten.“

Ein Video aus der Salomon-Serie zum Thema Sustainability unterstreicht und erklärt den neuen Ansatz bei Athleten und Events.

Quelle: Salomon

Ralf Kerkeling

linkedin
Kerkeling

Autor: Ralf Kerkeling

Chefredakteur

Weitere Artikel …