• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Royal Robbins wird Bluesign-Partner

  • Astrid Schlüchter
  • Montag | 04. April 2016  |  10:38 Uhr
Royal Robbins verstärkt sein traditionelles Sozial- und Umwelt-Engagement.
Royal Robbins
Michael Millenacker, CEO von Royal Robbins, bekennt sich zu Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung
© Royal Robbins

Royal Robbins bestätigt das unter dem neuen CEO Michael Millenacker ursprüngliche Bekenntnis zum Umweltschutz von Firmengründer Royal Robbins und wird bluesign System Partner. „Die Umwelt zu schützen gehört zu unserem Markenkern“, sagt Millenacker. „Wir fühlen uns verpflichtet diesen originären Leitgedanken von Liz und Royal fortzuführen und weiter auszubauen. Wir bekennen uns zu unserer sozialen Verantwortung und unternehmen zahlreiche Schritte, um dies in unser Tagesgeschäft zu integrieren.“

Royal Robbins

© Royal Robbins

Royal Robbins ist bestrebt, die Umwelt zu schonen und die sozialen Belastungen zu minimieren, die vielerorts mit der Textilproduktion einhergehen. Royal Robbins hat sich deswegen auch bluesign angeschlossen, um die Umweltbelastungen in der gesamten Produktionskette zu reduzieren. Millenacker sucht die Zusammenarbeit mit Produzenten, die in der Lage sind, die Funktionalität, Sicherheit und Qualität der Produkte noch zu verbessern, bei gleichzeitiger Schonung der Ressourcen, insbesondere, was Energieverbrauch, Wasser- und Luftbelastung sowie gesundheitliche Belastungen betrifft. Ebenso soll die Sicherheit der Mitarbeiter im Fokus stehen.

Royal Robbins hat schon früh einen sehr detaillierten Code of Conduct entwickelt und verlangt von seinen Produzenten, dass diese sich auch streng daran halten. Dabei geht es um die Einhaltung ethischer Standards, faire Arbeitsbedingungen, Antidiskriminierungs-Regeln und Umweltschutz. Um die Befolgung der Vereinbarung sicher zu stellen, beauftragt Royal Robbins unabhängige Organisationen, entsprechende jährliche Audits durchzuführen. Dazu passt auch die Unterzeichnung der Outdoor Industries Women’s Coalition’s CEO Pledge. Diese verpflichtet zur Unterstützung einer nachhaltig ausgerichteten Industrie, die auch auf geschlechtliche Vielfalt und Inklusion setzt.

linkedin
Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL