• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Quo vadis, Mammut?

  • Andreas Mayer
  • Montag | 18. Juli 2016  |  18:59 Uhr
Eine Pressekonferenz, die mit Applaus begleitet wird, darf man in diesen Tagen wohl nur in Portugal erwarten, wenn der neue Fußball-Europameister irgendwo die Bühne betritt. Oder aber in Friedrichshafen im Rahmen der OutDoor, als CEO Rolf Schmid seine Abschiedsrede hält.
neuer_name
Rolf G. Schmid
© Andreas Mayer/sportFACHHANDEL

Ende August wird Rolf Schmid sein Amt an den Neuen Oliver Pabst abtreten. “Ich werde Mammut und Conzetta als Berater erhalten bleiben, trotz allem freue ich mich schon sehr darauf, endlich mehr Zeit für mich zu haben”, so der scheidende CEO.

Chief Marketing Officer Michael Gyssler bringt die momentane Marktsituation auf den Punkt: “Ein Sommer voller Probleme. ”Umsatzeinbußen, ein starkes Wachstum im E-Commerce und ein allgemeines Überangebot, das Preise und Margen unter heftigen Druck setzt, seien Probleme, mit denen man zu kämpfen hätte. “Trotz allem erwarten wir Wachstum in allen relevanten Märkten.” Laut Gyssler liege die Lösung in “Multichannel Management und Digitalisierung”. “Der Fokus wird auch in Zukunft auf dem Segment Mountain Sports bleiben, ebenso wie in den Beziehungen zu unseren Handelspartnern.”

Erst am Morgen hatte Greenpeace Mammut in einer Studie angegriffen - die Luft in Mammutläden sei im Vergleich zu anderen Outdoorshops extrem belastet. “Der Vorwurf kommt für uns nicht überraschend”, so Mammuts CSR-Manager. “Trotz allem muss man das ganze von der richtigen Perspektive aus betrachten. Wir liegen hier immer noch bei 1/1000 unter der täglichen Toleranzgrenze. Damit sind Kunden und Mitarbeiter nicht gefährdet.” Mammut plant bis 2020 PFC-frei zu produzieren, wird jedoch weiterhin eine Produktlinie für Extremeinsätze im Programm behalten, die mit PFC arbeitet. Im Sommer 2016 wird es sogar ein “PFC-frei”-Label geben.

Zudem setzt man verstärkt auf die beiden wachsenden Segmente Bouldern und Indoorklettern. Auf Grund der steigenden Nachfrage, wird es von Mammut eine eigene Produktlinie für diese Zielgruppe geben.

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur