• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

PrimaLoft wird Mitglied der European Outdoor Group

  • Astrid Schlüchter
  • Donnerstag | 10. März 2016  |  13:33 Uhr
PrimaLoft, Inc. ist die erste Ingredient Brand, die der European Outdoor Group (EOG) als vollwertiges Mitglied beitritt.
Primaloft
Primaloft wird EOG Mitglied (Jochen Lagemann & Mark Held (v.l.n.r.)
© PrimaLoft

Die EOG beschloss die neue Partnerschaft auf ihrer Jahreshauptversammlung, die im Vorfeld der ISPO-Messe im Januar 2016 stattfand. Nachdem die Organisation 2014 entschieden hatte, auch Einzelhändler als EOG-Mitglieder aufzunehmen, schlug der Vorstand nun eine erneute Ausweitung vor. So können auch sogenannte „Komponenten-Marken“ Mitglied werden, sofern sie den Auswahlkriterien entsprechen. PrimaLoft ist bereits langjähriges Mitglied der OIA (American Outdoor Industry Association) und wird einen wertvollen Beitrag zur künftigen Arbeit der EOG leisten. PrimaLoft genießt dabei den gleichen Status und die gleichen Konditionen wie die bestehenden EOG-Mitglieder.

Mark Held, Generalsekretär der EOG, sagte: „Wir begrüßen PrimaLoft als erste Ingredient Brand in unseren Reihen und freuen uns, dass die Marke gemeinsam mit der EOG und ihren Mitgliedern an dem Erreichen von Zielen arbeiten wird, die unserer gesamten Branche zu Gute kommen. Unser Verband wächst kontinuierlich an. Unseren Mitgliedern ist bewusst, dass wir durch gezielte Zusammenarbeit viele der Herausforderungen meistern können, vor denen wir alle in diesem Sektor stehen. Unser gemeinsames Ziel ist es, das Beste aus den Chancen zu machen, die sich in unserer wachsenden und zunehmend globalen Branche bieten.“

Jochen Lagemann, Managing Director PrimaLoft Europe & Asia stellte zufrieden fest: „Wir freuen uns sehr, als erste Ingredient Brand Mitglied der EOG zu werden und durch unsere weltweite Erfahrung aus Outdoor, Sport und weiteren Bereichen einen wichtigen Beitrag zu leisten. Wir freuen uns darauf, uns nun auch gemeinsam für eine nachhaltige Herangehensweise einzusetzen, vom Sourcing bis hin zum Endverbraucher. Unser Beitrag wird nicht nur in Form von Produktinnovation unseren Markenkunden zu Gute kommen, sondern auch die EOG bei der Entwicklung von neuen Konzepten und Ansätzen unterstützen, die unsere Branche weiterentwickeln, vorantreiben und uns eine stärkere kollektive Stimme verleihen. Die Motivation neuer Zielgruppen sowie mehr Sichtbarkeit und Relevanz für unsere leidenschaftliche Branche ist uns ein großes Anliegen.“

linkedin
Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL