• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Outdoor Trade Show 2021 als Erfolg verbucht

  • Ralf Kerkeling
  • Montag | 05. Juli 2021  |  09:00 Uhr
Voll ausgebuchtes "Sustainability Breakfast organised by OTS and sponsored by Rab" in Liverpool/UK verdeutlicht die Wichtigkeit von Nachhaltigkeit in der Outdoorbranche.
neuer_name
Die Teilnehmer der Outdoor Trade Show konnten sich über den Status quo und Möglichkeiten in puncto Nachhaltigkeit informieren.
© Rab

Die britische Outdoormarke Rab (im Besitz von Equip Outdoor Technologies Ltd.) freut sich mitteilen zu können, dass das erste "Sustainability Breakfast" während der Outdoor Trade Show (OTS) 2021 in Liverpool ein großer Erfolg war. Das Event fand so viel Anklang, dass die Teilnahme begrenzt werden musste.

Die Vorträge im Rahmen des Sustainability Breakfast hatten zum Ziel, unter allen Stakeholdern der Outdoorbranche den Austausch darüber zu fördern, wie Unternehmen noch nachhaltiger agieren können. Rab gab Einblicke in seine Nachhaltigkeitsstrategie und in die Maßnahmen, die das Unternehmen ergreift, um bis 2030 Net Zero zu erreichen. Die außergewöhnlich hohe Beteiligung verdeutlicht die Wichtigkeit von umweltbezogene Themen für die Outdoorbranche sowie den Bedarf, gemeinsame Lösungen zu erarbeiten.

Zu den Rednern des Sustainability Breakfast 2021 zählten:

Andrew Denton, OIA Chief Executive

Andrew Green, Chair of OIA Development Board und Commercial Director bei Sport Pursuits

Debbie Read, CSR Manager Rab & Lowe Alpine

Scott Nelson, European Outdoor Group

Dave Turnbull, British Mountaineering Council.

Marta Williams, OTS Organisatorin, erläutert: „Wir sind Rab dankbar für seine Unterstützung für das erste Event dieser Art im Rahmen der OTS. Den kompetenten Rednern von British Mountaineering Council, Outdoor Industries Association und European Outdoor Group möchten wir dafür danken, dass sie den teilnehmenden Händlern, Marken, Zulieferern und Medien informative Einblicke in ihre Nachhaltigkeitsinitiativen gegeben haben.“

Quelle: Equip

Ralf Kerkeling

linkedin
Kerkeling

Autor: Ralf Kerkeling

Chefredakteur

Weitere Artikel …