• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Marmot ist in Hattersheim angekommen

  • Marcel Rotzoll
  • Montag | 21. Januar 2019  |  16:08 Uhr
Mit dem Umzug zum Headquarter der Marken Campingaz und Coleman schließt der US-Outdoor-Hersteller seinen internen Umstrukturierungsprozess ab.

Zum Jahresbeginn hat Marmot sein neues Headquarter in Hattersheim bezogen. Damit sei auch der interne Umstrukturierungsprozesses abgeschlossen, der mit der Integration der Marke in den Konsumgüterkonzern Newell Brands im Jahr 2016 begonnen hatte. Nun sei die Marke „noch stärker in der Outdoor & Recreation Division von Newell Brands verankert“.

neuer_name
Von Hattersheim in unmittelbarer Nähe zu Frankfurt/Main wird nun das Europageschäft von Marmot, Campingaz und Coleman gesteuert.
© Newell Brands

„Die Umstrukturierung hat im letzten Jahr durchaus Ressourcen gebunden, da sie vom Standort über das Personal bis hin zum Warenwirtschaftssystem auf allen Ebenen greift. Nun können wir jedoch gestärkt ins neue Jahr starten und uns den anstehenden Aufgaben wieder mit der gewohnten Sorgfalt und Servicequalität widmen“, kommentiert Jan Schapmann, Commercial Director Marmot EMEA. Man wolle nun den Fokus auf die Bereiche Sales und die Schärfung der Markenpositionierung als „innovativer und technischer Ausstatter für ambitionierte Outdoor- und Bergsportler“ richten.

neuer_name
In neuen Räumen: Auch ein neuer Showroom für die Outdoor-Marke hat in Hattersheim Platz gefunden.
© Newell Brands

Der bisherige Sitz der Marmot Mountain Europe GmbH in Schwaig bei Nürnberg wurde im vergangenen Jahr aufgegeben. Im Zuge des Verkaufs der Wintersport-Division in den Jahren 2016 und 2017 mit den Unternehmensgruppen Marker Dalbello Völkl und K2 hatte sich Newell Brands auch intern neu organisiert. Zur Unternehmenssparte Outdoor & Recreation gehören seitdem die Marken Aerobed, Bubba, Campingaz, Coleman, Contigo, Marmot und Stearns.

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL