• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Maier Sports holt Agentur Intention an Bord

  • Ralf Kerkeling
  • Freitag | 23. Juli 2021  |  08:35 Uhr
Mit der Verpflichtung der Kommunikationsagentur Intention aus Bonn verbindet der Hosen-Spezialist das Ziel, das Profil der Marke weiter zu schärfen und deren Begehrlichkeit zu steigern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Zielgruppenerweiterung und Zielgruppenverjüngung.
neuer_name
Maier Sports möchte mit der Kommunikationsagentur Intention die Zielgruppe erweitern und verjüngen.
© Maier Sports

Der Köngener Outdoorspezialist Maier Sports macht den nächsten Schritt in der Markenentwicklung. Marketingleiter Stefan Taft sagt: „Intention hat uns mit ihrem frischen Konzept und dem tiefen Branchen- und Konsumenten-Knowhow überzeugt. Zudem strahlt das Team eine solche Begeisterung für das Outdoorthema aus, das wir uns auf die Zusammenarbeit sehr freuen.“

Intention ist eine sehr erfolgreiche und kreative Agentur mit langjähriger Erfahrung im Sport- und Outdoor-Segment. Im Pitch um den Maier Sports Etat überzeugten die Bonner mit einer modernen Kommunikations- und Kampagnen-Strategie, die die digitalen sowie analogen Medien verzahnt und den Handel integriert. Intention deckt mit ihrem breit aufgestellten Experten-Team ein umfassendes Leistungsangebot ab. Das reicht von Marken- und Kommunikationskonzepten über Umsetzungen in allen Kanälen bis zu Fotografie, Film und Handelsmarketing.

Geschäftsführer Steffen Schneider: „An Maier Sports begeistert uns die Fokussierung auf ein Produktthema und das Potenzial, das in dieser Marke liegt. Wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam mit dem Team in Köngen, Maier Sports in die Herzen der Outdoorer bringen werden.“

Aktuell werden schrittweise die verschiedenen Kommunikationskanäle in enger Zusammenarbeit mit Maier Sports überarbeitet. Mit der Produktpräsentation Frühjahr/Sommer 2022 stellt die Marke ihre neue Ausrichtung sowie die geplante Marketing-Offensive ihren Handelspartnern vor.

Quelle: Maier Sports

Ralf Kerkeling

linkedin
Kerkeling

Autor: Ralf Kerkeling

Chefredakteur