• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Lifemarque startet durch in Deutschland

  • Astrid Schlüchter
  • Mittwoch | 07. Dezember 2016  |  13:54 Uhr
Britisches Outdoorunternehmen gewinnt neue Händler und baut Sortiment bei bestehenden Händlern aus.

Gute Nachrichten für Outdoorfans: Lifemarque baut seine Präsenz in Deutschland kontinuierlich aus. Das britische Unternehmen, dessen Produkte sich in die vier Marken LittleLife (Rucksäcke und Accessoires für Kleinkinder und Kinder), Lifeventure (Outdoor- und Campingbedarf), Lifesystems (Reise- und Sicherheitsequipment) sowie die neue Marke Mountain Paws (Accessoires für Hunde) gruppieren, konnte unlängst einige neue Händler für sich gewinnen.

Lifemarque
Mark Cobham
© Lifemarque

“Deutschland ist ein besonders wichtiger Markt für uns”, berichtet Mark Cobham, Lifemarque-Firmengründer. “Die Tatsache, dass wir hier eine immer stärkere Präsenz aufbauen, freut uns natürlich besonders – und es zeigt, dass wir mit unserem Handelsvertreter Michael Wolf (Michael Wolf Handelsvertretung) aufs richtige Pferd gesetzt haben”.

So wird Bergfreunde.de ab 2017 dreißig Produkte von Lifesystems sowie 106 Produkte von Lifeventure führen. Auch weitere bekannte Fachhändler, wie beispielsweise die bayerische Alpinsport Basis, Krusche Outdoor & Workwear und Racelite sowie die hessischen Sporthändler RW Outdoorsport und MK Outdoor werden 2017 mit Produkten aus den Sortimenten von Lifesystems bzw. Lifeventure durchstarten.

Der deutsche Online-Großhändler Relags erweitert sein Sortiment für 2017 und nimmt nahezu das komplette RFID-Sortiment, bestehend aus Rucksäcken, Taschen und Geldbörsen, auf. Bei RFID handelt es sich um eine Technologie, die das Auslesen elektronischer Daten mittels elektromagnetischer Wellen (radio-frequency identification) ermöglicht. Spezielle Gewebe in den RFID-Produkten von Lifeventure blockieren die Technologie und schützen so vor Datendieben.

linkedin
Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL