• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Jack Wolfskin betreibt Online-Shop selbst

  • Eveline Heinrich
  • Freitag | 25. Juli 2014  |  09:29 Uhr
Idstein. Nach einer fast zehnjährigen Kooperation mit Globetrotter Ausrüstung führt Jack Wolfskin seinen Online-Shop nun in Eigenregie, um international besser aufgestellt zu sein.

Die E-Commerce-Partnerschaft des Idsteiner Outdoor-Ausrüsters mit dem Hamburger Outdoor-Händler laufe damit laut einer Pressemitteilung in beiderseitigem Einvernehmen Ende August 2014 aus. Die von Globetrotter geführten Jack-Wolfskin-Stores in Berlin und Köln und der Store in Hamburg bleiben weiterhin bestehen. Außerdem sei das Sortiment der Tatze auch in Zukunft auf globetrotter.de und in den Globetrotter-Filialen erhältlich.

„Wir waren überzeugt, den Kunden mit unseren Produkten, unserer Markenwelt und dem Service von Globetrotter etwas Einzigartiges anbieten zu können. Und mit Globetrotter hatten wir hierzu den besten Partner an Bord“, erklärt Michael Rupp, CEO von Jack Wolfskin. „Nun treiben wir unsere Internationalisierung auch im E-Commerce voran und stellen die dafür notwendigen Weichen.“

Dazu gehöre eine neue E-Commerce-Plattform und auch eine Neuaufstellung in den nachgelagerten Dienstleistungen Logistik und Fulfillment. Internationalität, Flexibilität und Eigenständigkeit sollen nun stärker im Fokus des Idsteiner Outdoor-Ausrüsters stehen. Ziel sei zudem, die Multi-Channel-Potentiale im Verbund mit dem Franchise-Netzwerk zu heben.

„Dass Jack Wolfskin im Zuge der angestrebten Internationalisierung zukünftig den Online-Shop sowie den Mailorderversand in Eigenregie betreiben möchte, ist für uns ein absolut nachvollziehbarer Schritt und wir wünschen für die Umsetzung viel Erfolg", sagt Thomas Lipke, geschäftsführender Gesellschafter von Globetrotter. eh

linkedin

Autor: Eveline Heinrich

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 15-16 / 2014