Dienstag | 07. August 2018  |  09:27 Uhr

Haglöfs erhält Leader-Status der Fair Wear Foundation

Im aktuellen Brand Performance Check der Fair Wear Foundation konnte sich Haglöfs deutlich steigern und erhält den Leader Status.

Die skandinavische Outdoor-Marke Haglöfs ist derzeit das einzige nordische Mitglied der Fair Wear Foundation (FWF), die sich für bessere Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten einsetzt. Haglöfs hat 2017 acht Produktionsstätten nach den Standards der FWF auditieren lassen und damit die Anzahl der Kontrollen auf 98 Prozent gesteigert. Dadurch, und in Kombination mit einem Benchmark-Ergebnis von 79, hat Haglöfs den Leader-Status der FWF erreicht. Die Schweden sind seit 2012 Mitglied der FWF.

neuer_name
Eva Mullins sieht im Leader Status der FWF einen wichtigen Meilenstein zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten von Haglöfs.
© Haglöfs

„Soziale Nachhaltigkeit hat für Haglöfs den gleichen Stellenwert wie die ökologische. Wir sind stolz, dass unsere harte Arbeit Beachtung findet und wir für unsere Bemühungen ausgezeichnet worden sind. Auch wenn noch ein langer Weg und viel Arbeit vor uns liegt, um die Arbeitsbedingungen in unseren Produktionsländern zu verbessern, ist es ein wichtiger Meilenstein für unser Unternehmen“, erklärt Eva Mullins, Nachhaltigkeitsmanagerin bei Haglöfs.

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL

(+) Mehr
(–) Weniger

Mag. Germanistik & Philosophie (Universität Düsseldorf) +++ zuvor Verantw. Redakteuer Sport-Fachhandel (markt intern Verlagsgruppe), Redakteur Augenoptik/Optometrie & Pharmazie (markt intern Verlagsgruppe) +++ Persönliche Interessen: Wandern, Fußball +++ Mein liebster Sportplatz: Derzeit die Wanderwege rund um das Ahrtal +++ Da geht mir das Herz auf: Beim Torjubel der Südtribüne im Westfalenstadion

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren