• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Garmin übernimmt GEOS Worldwide Limited

  • Ralf Kerkeling
  • Freitag | 08. Januar 2021  |  14:30 Uhr
Garmin gibt die Übernahme der wesentlichen Vermögenswerte von GEOS Worldwide Limited, dem führenden Anbieter für Notfallüberwachungsdienste und seiner Tochtergesellschaften bekannt.
Garmin Geoa
Für seine inReach-Satellitenkommunikationsgeräte vertraut Garmin seit Jahren auf die Expertise von GEOS im Bereich der Notfallüberwachung
© Garmin

Mit der Übernahme vollzieht Garmin einen logischen Schritt. GEOS Worldwide ist ein privater, branchenführender Anbieter von Notfallüberwachungs- und Rettungsdiensten und betreibt das International Emergency Response Coordination Center (IERCC). Dieses globale Koordinationszentrum für SOS-Rettungsmaßnahmen wurde in den vergangenen Jahren bereits in Verbindung mit den Garmin inReach-Satellitenkommunikationsgeräten genutzt.

Das IERCC hat seit 2007 mehr als 83.000 Notfälle weltweit abgewickelt, darunter mehr als 5.000 SOS-Notrufe, die von Garmin-Kunden ausgelöst wurden. „Durch die Integration von GEOS in die Garmin-Familie können wir unseren inReach-Nutzern künftig noch mehr Sicherheit aus eigener Hand bieten", so Brad Trenkle, Vice President des Outdoor-Segments von Garmin. „Im Notfall ist jede Sekunde entscheidend. Die Aufnahme des IERCC verstärkt unser Engagement, unseren Kunden mit einem aktiven Lebensstil dabei zu helfen, sicher von ihren Abenteuern nach Hause zu kommen.“

Neue Synergien

„GEOS hat über die Jahre eine enge Partnerschaft mit Garmin aufgebaut und wir freuen uns, weiterhin zusammenzuarbeiten, um Kunden auf der ganzen Welt erstklassige Notfall- und Sicherheitsdienste zu bieten", so Peter Chlubek, Vorstandsvorsitzender von GEOS. „GEOS liefert weltweit einen wertvollen Beitrag. Ich bin sehr stolz auf unsere hervorragenden Mitarbeiter, die in den 198 Ländern, in denen wir unseren globalen Service anbieten, dazu beigetragen haben, über 12.000 Menschenleben zu retten. Dank neuer Synergien mit Garmin werden wir nun weiter wachsen und unsere Dienste weiter verbessern.“

Der Hauptsitz von GEOS Worldwide befindet sich auch weiterhin in Montgomery, Texas. Im Rahmen der Übernahme erfolgt die Umbenennung des Koordinationszentrums in „Garmin International Emergency Response Coordination Center“. Für Garmin Kunden verändert sich nichts und sie erhalten weiterhin den gewohnten Service. Die finanziellen Bedingungen der Übernahme werden nicht bekannt gegeben.

Quelle (Garmin)

Ralf Kerkeling

linkedin
Kerkeling

Autor: Ralf Kerkeling

Chefredakteur

Weitere Artikel …