• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Deuter: Spenden statt Sparen am Green Friday

  • Ralf Kerkeling
  • Donnerstag | 25. November 2021  |  07:23 Uhr
Rucksackpionier deuter möchte der eigenen sozialen und ökologischen Verantwortung treu bleiben und unterstützt mit 10 % des erzielten Online-Shop-Umsatzes am Green Friday das Projekt „Walk the Trail“ von EOCA.
neuer_name
deuter unterstützt das Eoca Trail Projekt.
© Deuter

Für deuter sind soziale und ökologische Verantwortung die zentralen Themen, für die sich das Unternehmen aus Gersthofen bereits seit Jahren einsetzt. Sie sind mit der deuter Promise fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie und Basis des täglichen Handelns und Wirtschaftens. Deshalb ruft deuter am Tag des Konsums nachdrücklich dazu auf, Kaufentscheidungen achtsam und überlegt zu treffen und nicht impulsiv und unreflektiert zuzugreifen. Green Friday lautet also das Motto und damit zielgerichtetes Spenden statt verlockender Rabatte. 10 % des Umsatzes, der im Zeitraum vom 27. bis 28. November 2021 im deuter Online-Shop erzielt wird, geht an das Projekt „Walk the Trail“ der Organisation EOCA.

Zudem unterstützt deuter die von der Fair Wear Foundation ins Leben gerufene Kampagne #peoplefriendlyfashion, die mit dem Motto „Buy #peoplefriendlyfashion!“ dazu aufruft, mit einem Kauf nachhaltige Marken zu unterstützen und keine Fast Fashion Unternehmen.

Das „Walk the Trail“-Projekt wurde von der EOCA (European Outdoor Conservation Association), zu deren Gründungsmitgliedern auch deuter seit 2006 gehört, ins Programm mit aufgenommen und wird nun durch Mitgliedsbeiträge und Spenden unterstützt.

Quelle: Deuter

Ralf Kerkeling

linkedin
Kerkeling

Autor: Ralf Kerkeling

Chefredakteur

Weitere Artikel …