• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Deuter, Lowa, Leki: Schulungskonzept digital

  • Andreas Mayer
  • Dienstag | 27. Oktober 2020  |  11:48 Uhr
Die drei deutschen Outdoor-Marken führen ihr gemeinsames Schulungskonzept aktuell digital statt mit physischem Kontakt durch.
neuer_name

Im Jahr 2019 wurde das Schulungskonzept "German Outdoor Brands" ins Leben gerufen. Hinter diesem Konzept stecken Deuter, LOWA und LEKI, die den Fachhandelspartnern erstmals gemeinsame Schulungen anbieten. Da die Schulungen aufgrund von Corona nicht stattfinden konnten, bieten die German Outdoor Brands nun eine Alternative in Form eines Schulungsvideos an.

Die digitale Lösung als Film biete den Fachhändlern eine optimale Ausbildung des Personals. Die drei Marken wollen unterstreichen, wie viel Wert man auf die bestmögliche Schulung des Personals der Fachhändler legt und den Händlern ein neues, attraktives Schulungsangebot bieten, um die Verkäuferinnen und Verkäufer perfekt auf die Verkaufsgespräche mit ihren Kunden auf der Fläche vorzubereiten.

Roadshow im Jahr 2021?

Die für 2020 geplante Roadshow an acht Standorten quer durch Deutschland soll im Jahr 2021 nachgeholt werden, so die Hoffnung. In jeweils drei einstündigen Blöcken können sich die Teilnehmer über die Produkte der drei Marken informieren. Ein gemeinsames Frühstück ist dabei inklusive. Durch die auf ganz Deutschland verteilten Schulungsorte ist die Anreise kurz. Da gleich drei Lieferanten schulen, werden die Anreisekosten minimiert. So hilft das Angebot schließlich dabei, eine der wichtigsten Herausforderungen überhaupt besser anzugehen: Die Qualifizierung und Weiterbildung des Verkaufspersonals.

Andreas Mayer

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur