• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Corona: Oberalp produziert Schutzmasken

  • Andreas Mayer
  • Dienstag | 24. März 2020  |  10:14 Uhr
Weil in Italien und auch rund um den Headquarter-Standort der Oberalp Group in Bozen Notstand an medizinischem Material herrscht, hat das Unternehmen damit begonnen, aus Reststoffen Mundschutzmasken und wasserabweisende Schutzmäntel zu nähen.
neuer_name

50.0000 Mundschutzmasken und 800 Schutzmäntel hat der italienische Outdoor- und Bergsportausrüster Oberalp mit seinen Marken Salewa, Dynafit u.a. am Standort in Montebelluna gefertigt, die über erste Engpässe hinweghelfen sollen.

Gleichzeitig hat Salewa über Lizenzpartner in der chinesischen Stadt Xiamen insgesamt 20 Millionen medizinische Schutzmasken und 600.000 Schutzausrüstungen besorgt und in Zusammenarbeit mit Austrian Airlines und der Regierung Österreich über Wien eingeflogen. In einer außergewöhnlichen Aktion wurden dafür zwei Passagierjets Boeing 777 für den Warentransport verwendet, wobei auch alle Sitze des Passagierraums mit Kartonen befüllt wurden.

Damit werden die stark betroffene Region Nordtirol in Österreich, das Land Südtirol sowie der italienische Zivilschutz in Rom mit dringend notwendigem Sanitärmaterial versorgt.

neuer_name
neuer_name

Fotos: Oberalp

Andreas Mayer

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur