• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Black Diamond initiiert umfassendes Qualitätsaudit

  • Astrid Schlüchter
  • Donnerstag | 14. April 2016  |  11:30 Uhr
Freiwilliger Rückruf zur Inspektion von Easy Rider und Iron Cruiser Klettergsteigsets, Index Steigklemme, Camalot und Camalot Ultralight.

Seit mehr als 25 Jahren ist die Herstellung von Kletterausrüstung das Kernstück von Black Diamond und gleichzeitig Ausdruck des Markenleitbilds der Entwicklung innovativer Produkte. Als Teil dieser Mission hat Black Diamond 2014 die Produktion von Zhuhai, China wieder zurück nach Salt Lake City, USA verlegt.

Black Diamond
Black Diamond startet vorsorgliche Rückrufaktion
© Black Diamond/DeschampsDamien-66

Nachdem bei einem geringen Prozentsatz an Karabinern – produziert in den USA – Qualitätsprobleme aufgedeckt wurden, hat Black Diamond vor kurzem ein umfassendes Qualitätsaudit der Herstellungsprozesse veranlasst. Als Resultat dieses Qualitätsaudits spricht der Outdoorausrüster nun einen freiwilligen Rückruf zur Inspektion der Easy Rider und Iron Cruiser Klettersteigsets, Index Steigklemme, CamalotTM und CamalotTM Ultralight aus, nebst den zuvor bekanntgegebenen Rückrufen von ausgewählten Karabinern und Nylon Schlingen.

Die Anzahl der betroffenen Einheiten ist äusserst gering. Etwaige Unfälle sind in diesem Zusammenhang keine bekannt. Als Beispiel wurden mehrere Zehntausend CamalotsTM in der Produktionsstätte in Salt Lake City seit der Repatriierung gefertigt und es gab bis dato nur eine Einheit, die den kritischen Qualitätsanforderungen nicht genügte. Mit diesem Rückruf zur Inspektion handelt Black Diamond proaktiv, um die Qualität der Produkte sicherzustellen.

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL

Weitere Artikel …