• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Antje von Dewitz erhält Trigos-Ehrenpreis

  • Marcel Rotzoll
  • Dienstag | 18. Juni 2019  |  09:54 Uhr
Der Trigos ist Österreichs renommiertester Preis für verantwortungsvolles Wirtschaften. In diesem Jahr wurde Vaude-Geschäftsführerin Antje von Dewitz ausgezeichnet.
neuer_name
Stellvertretend für Antje von Dewitz nahm Jan Lorch, Geschäftsleitung Vertrieb & CSR bei Vaude, den Trios Ehrenpreis bei der feierlichen Gala am 12.Juni vor 220 Gästen im Wiener Marx-Palast entgegen.
© Vaude

Zuletzt konnte Vaude bereits den Marken-Award 2019 für die „Beste Nachhaltigkeitsstrategie“ gewinnen. Und auch in Österreich erhält der Outdoor-Ausrüster Anerkennung für die eigene Nachhaltigkeitsstrategie. Mit dem Trigos zeichnen die Träger, namentlich respAct – austrian business council for sustainable development, Wirtschaftskammer Österreich, Industriellen Vereinigung, Umwelt Dachverband und das österreichische Rote Kreuz, österreichische Unternehmen aus, die wirtschaftliche Verantwortung übernehmen. In diesem Jahr wurde der Preis bereits zum 16. Mal verliehen. Neben sechs Kategorien wird auch ein internationaler Ehrenpreis verliehen. Letzteren erhielt in diesem Jahr Vaude-Geschäftsführerin Antje von Dewitz, die laut Jury für gelebte Verantwortung steht und mit Vaude als richtungsweisend in der Outdoor-Branche gilt. Das Familienunternehmen setze sich für weltweit faire Arbeitsbedingungen, verantwortungsvolles und nachhaltiges Wirtschaften und nicht zuletzt umweltfreundliche Outdoor-Produkte ein. Auch das Engagement für geflüchtete Menschen im Rahmen der Unternehmer Initiative gelte als beispielhaft.

Marcel Rotzoll

linkedin
Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL