• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Tomtom Sports startet Werbekampagne

  • Astrid Schlüchter
  • Mittwoch | 26. Oktober 2016  |  15:31 Uhr
Tomtom stellt mit Get Going eine umfangreiche Werbekampagne zur Unterstützung von Tomtom Sports vor.

Die Kampagne markiert einen wichtigen Meilenstein für das Consumer-Geschäft von Tomtom. Durch die Kampagne unterstreicht Tomtom sein Bekenntnis, Wearables entwickeln zu wollen, die Menschen dazu inspirieren, sich zu bewegen. Die globale Kampagne, die in Zusammenarbeit mit der Agentur Pool Worldwide aus Amsterdam entwickelt wurde, adressiert den Markt mit Fernseh-, Kino-, Print-, Digital- und Außenwerbung.

Tomtom
Get Going, unter dieses Motto stellt Tomtom seine neue Werbekampagne
© Tomtom

„Seit 2011 entwickeln wir Sportprodukte, die Menschen inspirieren sich mehr zu bewegen, indem wir Hindernisse aus dem Weg räumen und helfen, Erfolge zu feiern. Wir waren die ersten, die die optische Herzfrequenzmessung in einer GPS-Sportuhr ermöglicht haben und durch die Integration eines Musikspielers haben wir Menschen die Gelegenheit gegeben ihre immer größer und schwer werdenden Handys beim Training zuhause zu lassen. Vor kurzem haben wir den weltweit ersten Fitness-Tracker vorgestellt, der die Messung der Körperzusammensetzung mit einem Schrittzähler sowie Schlafdauer- und 24/7 Herzfrequenzmessung direkt am Handgelenk kombiniert. So kann man jetzt die altbekannte Frage ‘Hat das, was ich tue, Auswirkungen auf meinen Körper?‘ ganz einfach beantworten. Heute sind wir unglaublich stolz darauf, die Get Going-Kampagne zur weiteren Stärkung der Marke Tomtom Sports vorzustellen,” sagt Corinne Vigreux, Co-Founder und Managing Director, Tomtom Consumer.

Patrick Stal, VP of Marketing Tomtom Sports, ergänzt: „Diese Kampagne markiert einen Meilenstein für unsere Marke. Sie präsentiert Tomtom Sports als Marke, die die Bedürfnisse der Konsumenten kennt und bedient: Sowohl von denjenigen, die ganz am Anfang stehen, als auch von denen, die für ihren ersten Marathon trainieren. Tomtom Sports brüllt Menschen nicht an, damit sie das Unmögliche schaffen, unaufhaltsam werden, damit sie noch härter, noch länger, noch intensiver trainieren oder sich noch mehr verausgaben. Das überlassen wir anderen Sportmarken. Wir wollen Menschen dort helfen, wo sie es am meisten brauchen. Ganz am Anfang, wo Ausreden oft noch stärker sind als die eigene Überzeugung. Wir wollen die Marke sein, die Menschen dazu bringt, sich zu bewegen und diesen ersten Schritt immer und immer wieder zu machen, egal wie groß oder klein ihre Anstrengungen auch sein mögen.”

linkedin
Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL