• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Risikokapitalgesellschaft Beringea investiert in Seal Skinz

  • Andreas Mayer
  • Freitag | 29. Mai 2015  |  08:36 Uhr
Die britische Risikokapitalgesellschaft Beringea, Manager des Pro Venture Capital Trusts, investiert umgerechnet knapp 4 Millionen Euro in den Spezialisten für wasserdichte Outdoor-Accessoires Seal Skinz.

Seal Skinz hat über dreißig Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von wasserdichten Produkten wie Socken, Handschuhen und Kopfbedeckungen für den Outdoor-Bereich. Die Finanzierung über den Pro Ven Venture Capital Trust ermöglicht es Seal Skinz ab sofort, sein bisheriges Wachstum an den internationalen Märkten zu steigern und damit die Produktentwicklung und Marketingaktivitäten auszubauen.

Seal Skinz
Seal Skinz
© Seal Skinz

Karen McCormick, Managerin bei Beringea, leitet die Finanzierungsphase: “Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit SealSkinz. Die Marke zeichnet sich durch einen außergewöhnlichen Bekanntheitsgrad und sehr große Kundentreue aus. Wir sind daher sehr gespannt darauf, den Markenauftritt gemeinsam mit dem SealSkinz-Management weltweit auf eine breitere Basis zu stellen.” Tim Ives, Management Direktor bei SealSkinz, meint dazu: “Diese Finanzierung ermöglicht es uns, neue Märkte zu erschließen, unseren Kundenservice weiter zu verbessern und unseren Erfolg außerhalb Englands zu steigern. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Beringea-Team."

Die Beteiligung von Beringea läuft parallel zum bisherigen Kapitalgeber Bridges Ventures, der Seal Skinz seit 2007 unterstützt.

linkedin
Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur

Weitere Artikel …