• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Puma bezieht neue Zentrale

  • Marcel Rotzoll
  • Freitag | 20. Juli 2018  |  15:11 Uhr
Verbunden durch die Puma-Brücke über den Hans-Ort-Ring ist in den vergangenen Jahren gegenüber des bisherigen Puma-Headquarters ein Neubau entstanden. Dort ist nun die Puma-Zentrale für die ACH-Region eingezogen.

Die Würzburger Straße im Herzogenauracher Stadtzentrum war der ursprüngliche Firmensitz der späteren Weltmarke Puma. Hier war bis zuletzt das DACH-Team zu Hause, während das Headquarter bereits seit Längerem am Puma Way am Stadtrand beheimatet ist. In den vergangenen zwei Jahren entstand gegenüber der Erweiterungsbau, in den nun die Puma-Zentrale für die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz eingezogen ist.

Die Mitarbeiter aus den Bereichen Produkt, Vertrieb, Marketing, Controlling, Kundendienst, Personalwesen und Beschaffung finden im Erweiterungsbau nicht nur moderne, großzügig gestaltete Arbeitsplätze, sondern auch ein umfangreiches Sportangebot mit großem Fitnessstudio, Kursen, Beachvolleyball-Feld und Basketballplatz. Im neu gestalteten, großzügigen DACH-Showroom finden zudem ab Ende Juli die Kundentermine statt.

neuer_name
Tor nach Herzogenaurach: Alle Besucher, die über den Hans-Ort-Ring kommen, unterqueren die Puma-Brücke, die das Headquarter mit dem Anbau verbindet.
© Puma

Zum 70. Geburtstag der Sportmarke, der am 1. Oktober 2018 begangen wird, werden dann alle 1.100 Puma-Mitarbeiter aus rund 60 Nationen am selben Standort arbeiten.

Marcel Rotzoll.

linkedin
Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL

Weitere Artikel …