• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

P.A.C.: Ausbau am Standort Schweinfurt

  • Astrid Schlüchter
  • Sonntag | 17. Dezember 2017  |  11:46 Uhr
P.A.C. investiert in regionale Produktion: Im Herbst 2017 konnte der 705 Quadratmeter großen Neubau eingeweiht und in Betrieb genommen werden.

Durch das stetige Wachstum des Unternehmens seit der Unternehmensgründung im Jahr 2012 wurde nach dem Umzug 2014 in den aktuellen Firmensitz nun eine weitere Vergrößerung der internen Kapazitäten notwendig. Mit einer Gesamtfläche von mehr als 3.000 m² verfügt das Unternehmen nun über eine noch größere Fläche für nachhaltige Produktionsprozesse sowie weitere Lagerkapazitäten durch ein Hochregallager und zusätzlichen Platz für Büroräume für die wachsende Anzahl an Mitarbeitern.

PAC
PAC Geschäftsführer Lukas Weimann (links) in der neuen Lagerhalle
© PAC

„Als ich die Firma aufgebaut habe, stand von Anfang an fest, dass wir in Deutschland produzieren und in diesen Produktionsstandort auch weiterhin investieren werden, weil Nachhaltigkeit für uns mehr ist als nur die Begriffe Umwelt oder Bio", so Lukas Weimann, Geschäftsführer der P.A.C. GmbH. „Wir bei P.A.C. verstehen unter dem Begriff viel mehr, und zwar den Umgang mit Mitarbeitern, Kunden und die Art und Weise, wie man eine Marke aufbaut.“

Auf der Schwäbischen Alb werden die Multifunktionstücher der Marke P.A.C. gestrickt und anschließend in der Textilmanufaktur in Schweinfurt von Hand bedruckt, zugeschnitten, vernäht und verpackt. Nicht nur das Endprodukt, sondern auch alle verwendeten Rohmaterialien werden regelmäßig von unabhängigen Instituten auf Schadstoffe geprüft und sind dementsprechend auch nach Oeko-Tex-Standards zertifiziert. Jährlich wächst die „Made in Germany“ Produktion um Prozentsätze im zweistelligen Bereich und wird daher auch in Zukunft weiter ausgebaut werden.

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL