• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Otto-Familie investiert in Sympatex Technologies

  • Astrid Schlüchter
  • Donnerstag | 25. Januar 2018  |  10:25 Uhr
Nach der erfolgreichen Restrukturierung wird der Münchner Hersteller von Funktionstextilien zukünftig von Mitgliedern der Otto Familie gehalten und von der KG CURA Vermögensverwaltung betreut.
Sympatex
Dr. Rüdiger Fox
© Sympatex

Die konsequent nachhaltige Ausrichtung der Sympatex Technologies passt perfekt zu der auf Nachhaltigkeit und Soziale Verantwortung ausgerichteten Unternehmenskultur der Otto-Investoren. Nach Ablauf der gesetzlichen Anfechtungsfrist der Bond-Restrukturierung steht nun einem erfolgversprechenden Weg in die Zukunft nichts mehr entgegen. Sympatex bleibt weiterhin als unabhängiges Unternehmen tätig. Es sind keinerlei strukturelle oder personelle Veränderungen geplant, auch die Sympatex Firmenzentrale bleibt weiterhin Unterföhring bei München.

„In Deutschland steht kein Name für mehr Glaubwürdigkeit bei dem Thema soziale und ökologische Unternehmensverantwortung als die Familie Otto“, so Dr. Rüdiger Fox, CEO Sympatex Technologies. „Mit unserer konsequenten Ausrichtung auf Innovation für nachhaltige Funktionstextilien können wir uns daher keine bessere Heimat vorstellen. Wir freuen uns jetzt schon darauf, den Ausbau der Beziehungen mit der wachsenden Zahl an Kunden fortzusetzen, die ihre ökologische Verantwortung sowie die offensichtlichen zukünftigen Marktforderungen ernst nehmen“, ergänzt er.

linkedin
Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL