• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Odlo plant großen Nachhaltigkeitsschritt

  • Andreas Mayer
  • Freitag | 10. Januar 2020  |  10:32 Uhr
Aus aktuell 50 Prozent recycelten synthetischen oder nachwachsenden Naturmaterialien für alle neuen Produkte sollen bis 2030 100 Prozent werden.
neuer_name

Odlo möchte mit der Kollektion H/W 2020/21 ökologischen Fußabdruck verringern. Die Schweizer Marke mit norwegischen Wurzeln, wird ihre kommerziell wichtigsten Wäschelinien auf den Einsatz von 100% recyceltem Polyester umstellen. Ab Winter 2020/21 heißt die Serie Performance Warm Eco. Ebenfalls auf 100% recyceltes Polyester stellt der Erfinder der funktionellen Sportwäsche sein erfolgreiches Programm Active Warm (früher Originals) um, das künftig Active Warm Eco heißen wird. Das gleiche gilt für die Roy Midlayer.

In der Summe spare man mit dieser Entscheidung 350 Tonnen neu produziertes Polyester ein, so das Unternehmen. Damit verarbeite Odlo 2020 in 50% all seiner neuen Produkte recyceltes Polyester oder nachwachsende Naturmaterialien. Bis 2030 wolle man eine Quote von 100% recycelten synthetischen oder nachwachsenden Naturmaterialien erreichen, heißt es.

Das Rohmaterial stamme künftig aus ehemaligen PET Getränkeflaschen, die ohne Qualitätsverlust als Basis für die Funktionsbekleidung in den Produktionskreislauf zurückkehren. Möglich werde diese Umstellung, weil nun die notwendigen Mengen an qualitativ hochwertigem recycelten Polyester auf dem Markt zur Verfügung stünden.

Andreas Mayer

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur sportFACHHANDEL / Wanderlust / SkiMAGAZIN

Weitere Artikel …