• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Lifestraw setzt sich für sauberes Wasser ein

  • Astrid Schlüchter
  • Montag | 05. März 2018  |  13:33 Uhr
Seit dem Startschuss 2014 setzt sich Lifestraw mit „Follow the Liters“ für eine umfassende und nachhaltige Versorgung kenianischer Schulkinder mit sauberem Trinkwasser ein. Im Februar 2018 erreichte das Programm nun das einmillionste Kind.

Im Rahmen des „Follow the Liters“ Programms stellt Lifestraw seit 2014 großvolumige „Community Filter“ in Schulen in ländlichen Regionen Kenias auf, welche den Schülern nachhaltig Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen. Ohne diese Wasserfilter steht vielen Schülern oft kein sauberes Trinkwasser zur Verfügung, was häufig Krankheiten wie Typhus und Cholera fördert. Dies wiederum hat zur Folge, dass sie nicht in die Schule gehen können, was mittelfristig ihre Chance auf eine abgeschlossene Ausbildung verkleinert.

Lifestraw
Sauberes Wasser für die Kids in Kenia: Mit dem „Follow the Liters“-Programm setzt sich Lifestraw für eine umfassende und nachhaltige Versorgung kenianischer Schulkinder ein
© Lifestraw

Im Februar 2018 erreichte der Hersteller von Wasserfiltern mit „Follow the Liters“ nun die Zahl von eine Million mit Trinkwasser versorgten Schülern. Finanziert wird „Follow the Liters“ durch den Verkauf von Lifestraw Produkten. Für jeden verkauften Wasserfilter fließt ein Teil des Erlöses in das Programm. Konkret sichert LifeStraw einem Schüler in Kenia Zugang zu sauberem Trinkwasser für ein Jahr. Auf diesem Weg soll das Programm dem Konsumenten auch zeigen, welche Auswirkungen seine Kaufentscheidung haben kann und wie er einen kleinen Teil zum Schließen der großen Lücke zwischen verschiedenen Regionen dieser Welt beitragen kann.

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL

Weitere Artikel …

… mit den in diesem Artikel genannten Firmen und Personen liegen derzeit nicht vor.