Dienstag | 09. Januar 2018  |  10:46 Uhr

Lacoste und Pentland verkünden Joint Venture

Die Lacoste Group und Pentland schließen sich zu einem neuen „capital-sharing“ Joint-Venture zusammen, bei welchem die beiden Unternehmen jeweils 50 Prozent der Anteile halten.

Die neue Unternehmenseinheit ist in London, am Hauptgeschäftssitz von Pentland, angesiedelt und wird von dort die Kreation und Produktion der Lacoste Footwear steuern. Diese Fusion erfolgt in völliger Übereinstimmung mit der strategischen Planung der Lacoste Group, welche Anfang des Jahres 2015 lanciert wurde.

Lacoste
Lacoste und Pentland fusionieren
© Lacoste

Lacoste übernimmt in diesem Zusammenhang den Vertrieb der Lacoste Footwear in Deutschland und Österreich, sowie allen weiteren Hauptmärkten weltweit. „Dies ist ein wichtiger Schritt im Rahmen unserer langfristigen Strategie der ganzheitlichen Markenentwicklung in der Region“ so Marco Dippe, CEO der Region Lacoste DACH Scandinavia, welcher 15 Jahre erfolgreiche Footwear Expertise bei Nike vorweisen kann. „Kurzfristig ist der reibungslose Übergang für unsere Partner das oberste Ziel. Die Ansprechpartner in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Customer Service stehen weiter zur Verfügung. Mittelfristig geht es natürlich um die Weiterentwicklung des Business unter dem Dach von Lacoste.“

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren