• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Invista wird chinesisch

  • Marcel Rotzoll
  • Montag | 04. Februar 2019  |  22:24 Uhr
Nachdem bereits die Amer Group aus dem Land des Lächelns bezirzt wurde, ist es nun der Komponenten-Hersteller Invista, der sein Apparel & Advanced Textil Geschäft an ein chinesisches Unternehmen veräußert.

Shandong Ruyi Investment Holding, eines der führenden Textil- und Bekleidungsunternehmen in China, hat das Apparel & Advanced Textil Geschäft von Invista übernommen. Die Transaktion umfasst alle zugehörigen Vermögenswerte und Verträge. Das neue Unternehmen solle als The Lycra Company als unabhängige Tochtergesellschaft agieren und „weiterhin fortschrittliche Faser- und Technologielösungen für die Bekleidungs- und Hygieneindustrie herstellen“. Neben der Marke Lycra beinhaltet das Portfolio die Verbraucher- und Handelsmarken: T400, Coolmax, Thermolite, Elaspan, Supplex, Tactel und Terathane. Shandong Ruyi Investment Holding ist einer der größten Textilhersteller in China und verfügt über einige der größten Produktionsanlagen Chinas.

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL

Weitere Artikel …