• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

DSV und New Balance erweitern die Zusammenarbeit

  • Ralf Kerkeling
  • Freitag | 05. November 2021  |  10:56 Uhr
Neue modernisierte Logistikeinrichtung in Venlo ermöglicht Verdreifachung der Lagerungs- und Lieferungsmenge.
neuer_name
Mit der neuen Geschäftsvereinbarung verdreifachen New Balance und DSV das Lager- und Distributionsvolumen für den Wirtschaftsraum EMEA.
© New Balance

New Balance erweitert die langjährige Zusammenarbeit mit dem Logistikdienstleister DSV. Mit der neuen Geschäftsvereinbarung verdreifachen New Balance und DSV das Lager- und Distributionsvolumen für den Wirtschaftsraum EMEA. Um die erhebliche Warenzunahme bewältigen zu können, wurde eine maßangefertigte und automatisierte 60.000 m² große Lagereinrichtung in der niederländischen Grenzstadt Venlo modernisiert und eingeweiht.

Seit 2005 haben DSV und New Balance mehrfach gemeinsam bei Projekten zur Erschließung neuer oder bestehender Vertriebsstätten zusammengearbeitet, um das Wachstum des Geschäfts von New Balance im EMEA-Raum zu unterstützen. Die neue Vereinbarung markiert dennoch unumstritten die größte Expansion dieser Partnerschaft. Denn die Millionen Schuhe und Kleidungsstücke, die DSV bereits für New Balance pro Jahr lagert und vertreibt, werden nun verdreifacht.

"Ich freue mich, die Verlängerung und Ausweitung unserer Zusammenarbeit mit New Balance, als langjährigen Kunden, in EMEA bekannt geben zu können. Die neue Vereinbarung ist eine Anerkennung für unsere engagierten Mitarbeiter*innen und die Investition in ein hochmodernes sowie automatisiertes System, das wir gemeinsam mit New Balance für die Lagerung und den Vertrieb entwickelt haben. Die neue maßgeschneiderte Einrichtung für New Balance begünstigt eine hohe Kundenzufriedenheit und ermöglicht es beiden Parteien, die Partnerschaft in Zukunft in EMEA weiter auszubauen", sagt Peter van der Maas, Executive Vice President, DSV.

New Balance erhält durch die erweiterte Zusammenarbeit somit die Möglichkeit, die gestiegene Nachfrage in EMEA zu bewältigen. Mathias Boenke, Senior Vice President EMEA bei New Balance, erklärt:

"Die gleichbleibende Qualität und Zuverlässigkeit von DSV hat uns dazu veranlasst, unsere Zusammenarbeit weiter auszubauen, um mit den sich ändernden Bedürfnissen unserer Kunden Schritt halten zu können. Die großartige Arbeit von DSV und unsere kontinuierlichen Investitionen in ihre Logistik- und Lagerkapazitäten, insbesondere während der COVID-19-Pandemie, versetzen New Balance EMEA in die Lage, unsere ehrgeizigen Wachstumsziele zu erreichen."

Quelle: New Balance

Ralf Kerkeling

linkedin
Kerkeling

Autor: Ralf Kerkeling

Chefredakteur