• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Das Gocycle Pedelec gewinnt den Red Dot Award 2015

  • Astrid Schlüchter
  • Donnerstag | 02. April 2015  |  09:36 Uhr
Das neueste Gocycle G2 aus dem Hause Karbon Kinetics Ltd. gewinnt den renommierten Red Dot Award 2015 in der Kategorie Produktdesign. Entwickelt wurde das Pedelec Gocycle vom ehemaligen McLaren Autodesigner Richard Thorpe.

Das prämierte Gocycle G2 bietet jedem Rad- und eBike Händler zahlreiche Superlative. Mit 16 kg ist das Gocycle G2 eines der leichtesten Serien-Pedelecs überhaupt. Schon sein Antrieb ist komplett anders als bei

Go Cycle G2
Go Cycle G2
© Go Cycle G2

herkömmlichen Pedelecs: Vorn treibt ein 250 Watt Frontmotor an, die Hinterradnabe wird über die Pedale betrieben. So ist das Gocycle ein tolles Allrad-Rad, das ein komfortables und ausgewogenes Fahrgefühl vermittelt. Die elektrische 3-Gang Nabenschaltung ist mit den Sensoren des Pedelec-Antriebs kombiniert und stellt sicher, dass man niemals im falschen Gang fährt. Der tiefe Schwerpunkt des Rads ermöglicht ein agiles und

ansprechendes Fahrverhalten. Und: das Gocycle lässt sich in einer Minute ohne Werkzeug zusammen legen und ist daher ideal für alle, die nur wenig Platz für ihr eBike haben, z.B. auf Yachten, im Auto oder im Wohnmobil.

Der Entwickler Richard Thorpe: „Gocycle ist mehr Auto als ein

Rad. Ich bin überglücklich und sehr stolz, dass das Gocycle G2 diesen

prestigeträchtigen Red Dot Produktdesign Preis 2015 gewinnen

konnte. Für jeden Designer definiert sich das endgültige Ergebnis der

Arbeit immer durch die DNA, also durch die einzelnen Bausteine: die

kompromisslose Auswahl der Materialien, die optimale Abstimmung

der Produktionsprozesse und schließlich die Integration aller Teile."

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL