• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

BIRKENSTOCK beendet Zusammenarbeit mit Handelsverbänden

  • Andreas Mayer
  • Dienstag | 29. September 2020  |  11:07 Uhr
Die weltweit bekannte Gesundheitsschuhmarke beendet seine Mitgliedschaft in ANWR, GMS und SABU, da diese nicht entschieden gegen Kopisten und deren Vertriebskanäle vorgehen, heißt es.
neuer_name
Gesunde Schuhe mit Persönlichkeit – so sieht sich Birkenstock gerne.
© BIRKENSTOCK

Rumms! Nach mehr als fünf Jahren beendet BIRKENSTOCK seine Mitgliedschaften in der ANWR, in der GMS und in der SABU. Man verlasse eine Wertegemeinschaft, "die Produktkopien – trotz wiederholter Beanstandungen und Hinweise auf Rechtsverletzungen" – bis heute nicht entschieden genug bekämpft habe, so der Vorwurf.

Die Kündigung wird zum 31. Dezember 2020 wirksam. Auslieferungen an Händler werden ab Januar 2021 in direkter Abwicklung mit dem Unternehmen erfolgen. "Für Handelspartner, welche die gleichen Werte vertreten wie wir, sind wir auch künftig in vollem Umfang da“, so Michael Schmitz, Managing Director Europe bei BIRKENSTOCK. „Weil gerade in schwierigen Zeiten dem Design- und Markenschutz eine besonders wichtige Bedeutung für alle Beteiligten zukommt, sehen wir für uns in einem Großteil der Handelsverbände jedoch keine Zukunft mehr“.

Andreas Mayer

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur